Cover des Kinderbuchs "Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer" von Katherine Rundell © Carlsen Verlag

Kinderbuch-Tipp: "Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer"

Stand: 29.01.2021 13:07 Uhr

Vita und ihre Mutter kommen mit dem Schiff aus England nach New York, um den Großvater zu besuchen. Der hat durch einen Betrug das Familienanwesen Hudson Castle verloren und lebt jetzt in Manhattan.

von Katharina Mahrenholtz

Vita ist wild entschlossen, Hudson Castle zurückzuholen - oder doch wenigstens den Smaragd, den ihr Großvater da versteckt hat. Nun ist Vita ein zierliches Mädchen mit einem Handicap: Sie hatte Kinderlähmung. Seitdem ist ihr linkes Bein dünner und schwächer und der Fuß etwas krumm. Aber ihr Großvater hat ihr beigebracht, meisterhaft zu werfen.

Grandpa trainierte sie wie eine Athletin. Vita warf stundenlang. Sie warf mit Kieselsteinen, Murmeln, Dartpfeilen, Papierfliegern. Als sie sieben Jahre alt war, konnte sie ein Steakmesser so werfen, dass es in eleganten Schwüngen durch die Luft flog und am anderen Ende des Zimmers punktgenau in einem Butterfässchen landete. Als Vita acht war, konnte sie einen Apfel hoch oben im Baum aus fünfzig Schritt Entfernung treffen. Leseprobe

Der Ganove Victor Sorrotore hat Großvater betrogen

Vita will Victor Sorrotore, den stadtbekannten Ganoven, der ihren Großvater über den Tisch gezogen hat, zur Rede stellen. Sie platzt mitten in eine Soirée - und überhaupt läuft der Besuch nicht ganz so wie geplant. Vita muss aus Sorrotores Appartement fliehen und einen neuen Plan schmieden. Klar ist: Für die Durchführung braucht Vita Komplizen. Und die findet sie. 

Vita ging zum Fenster und schaute in der Erwartung hinaus, ein paar Leute zu sehen, die sich verschlafen zur Arbeit quälten. Stattdessen erblickte sie einen Schimmel. Das Pferd galoppierte auf der leeren Seventh Avenue durch die Morgendämmerung. Auf seinem Rücken saß ein Junge, der ohne Sattel ritt und keinen Mantel trug und lachend den Kopf einzog, weil der Wind so kalt war. Leseprobe

Vita sucht sich Komplizen

Arkadi ist ein Zirkusjunge. Seine Familie tritt mit einer Pudelnummer in der Carnegie Hall auf. Arkadi hat zwei zahme Krähen und einen Freund, der Akrobat werden will. Zusammen mit den beiden Jungen und der Taschendiebin Silk will Vita den Smaragd ihres Großvaters aus Hudson Castle zurückzuholen. Das Abenteuer beginnt mitten in der Nacht - und es werden viele Talente gebraucht.

Man kann keine senkrechte Mauer hochklettern. Man kann das nicht, außer man hat im Alter von fünf Jahren beschlossen, dass man Luftakrobat werden will, und seither nach einer Möglichkeit gesucht, diesen Traum zu verwirklichen. Leseprobe

Buch über Träume und Zusammenhalt

Es geht in diesem Buch um Träume und deren Verwirklichung, um Freundschaft und Zusammenhalt. Eine spannende, sehr poetische Geschichte, mit viel hintergründigem Witz erzählt - meisterhaft übersetzt von Henning Ahrens. Das New York der 1920er-Jahre bildet ein glamouröses Setting, ein Hauch von Geheimnis und Verbotenem schwebt über der Stadt. Nein, die meisten Kinder wissen nicht, was die Prohibition war, können mit dem Begriff "Flüsterkneipen" nichts anfangen, aber sie merken an vielen Kleinigkeiten, dass es eine andere, eine aufregende Zeit ist, in die sie mit der Lektüre eintauchen. Und mit der unerschrocken, willensstarken Vita hat Katherine Rundell eine wunderbare Heldin geschaffen - große Literatur für Kinder!

Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer

von Katherine Rundell
Seitenzahl:
272 Seiten
Genre:
Jugendbuch
Verlag:
Carlsen Verlag
Bestellnummer:
978-3-646-93253-9
Preis:
9,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 30.01.2021 | 08:55 Uhr

Mehr Kultur

NDR Intendant Jobst Plog, 2008. © NDR Foto: Mathias Heller

Jobst Plog - Leben für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Der langjährige NDR-Intendant und Mitgründer des deutsch-französischen Kulturkanals ARTE wird achtzig Jahre alt. mehr