Stand: 04.09.2020 15:02 Uhr  - NDR Info

eat.READ.sleep: Plettenpudding mit Doris Dörrie

Die Liebe zu Büchern geht bei uns durch den Magen - auch wenn Jan hinterher viele Kilometer joggen muss, um die Kalorien wieder loszuwerden!

Daniel hat diesmal Weltliteratur gebacken: einen Plettenpudding, der auch in Thomas Manns "Buddenbrooks" auf den Tisch kommt. Die Regisseurin Doris Dörrie nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise um die Welt, in der Hannover auf gar keinen Fall fehlen darf. Jan hat dank Hörerin Gudrun seine Abiturlektüre wieder herausgeholt. Und obwohl es diesmal viele traurige Bücher sind: Die Begeisterung überwiegt.

Ein Exemplar von Thomas Manns "Buddenbrooks" und Plettenpudding auf einem Tisch - Podcast "eat.READ.sleep" (Folge 7) © NDR Foto: Jan Ehlert

AUDIO: (7) Plettenpudding mit Doris Dörrie (53 Min)

Die Bücher dieser Folge

  • Thomas Mann: "Buddenbrooks", (Fischer Taschenbuch)
  • Michael Crummey: "Die Unschuldigen", aus dem Englischen von Ute Leibmann (Eichborn Verlag)
  • Marco Balzano: "Ich bleibe hier", aus dem Italienischen von Maja Pflug (Diogenes)
  • David Grossman: "Was Nina wusste", aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer (Hanser)
  • Doris Dörrie: "Die Welt auf dem Teller" (Diogenes)
  • Christa Wolf: "Kassandra" (Suhrkamp taschenbuch)

Das Rezept für Plettenpudding der Buddenbrooks

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 5 EL Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Stärke

Zubereitung: Die Eier trennen, das Eigelb mit zwei Drittel des Zuckers schaumig und das Eiweiß mit dem Zuckerrest steif schlagen, dann beides sehr vorsichtig vermischen. Mehl und Stärke ebenfalls mischen, vorsichtig in die Eiermasse sieben. Den Teig auf Backpapier streichen und etwa acht Minuten im Ofen (200 Grad - vorgeheizt - mittlere Schiene) backen.

Für die Vanillecreme:

  • eine Vanilleschote (aber, ach Gott, Vanillezucker geht auch - bei den Vanillepreisen!)
  • -3 Eigelb
  • -1 Eiweiß
  • -1 Päckchen Gelatine
  • -300 g Schlagsahne
  • -40 g Zucker

Zubereitung: Die Vanilleschote halbieren und auskratzen. Die Eier trennen. (Achtung! Zwei Eiweiß für die Makronen aufheben!). Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erst die Sahne und dann auch das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen, anschließend die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem Vanillemark im warmen Wasserbad schaumig schlagen. Dann die Gelatine dazugeben und unterrühren. Diese Masse kurz in den Kühlschrank, aber immer wieder rühren und bloss nicht anfrieren lassen! Dann die geschlagene Sahne und dann auch das geschlagene Eiweiß ganz vorsichtig unterheben. Fertig! Also … die Creme.

Für die Makronen:

  • 250 g Lübecker (!) Marzipan (hey, es sind die Buddenbrooks)
  • 90 g Zucker
  • 2 Eiweiß

Zubereitung: Marzipan und Zucker mischen und kneten. Dann die beiden Eiweiße einarbeiten. Aus dem Teig am besten mit einem Spritzbeutel (Sternaufsatz) etwa ein Dutzend Makronen aufs Backpapier spritzen - für acht Minuten in den vorgeheizten (225 Grad - mittlere Schiene) Ofen.

Für das Finale:

  • 500 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • Himbeerschnaps

Plettenpudding aus den Buddenbrooks © NDR
Nur ein Gericht aus Daniels Lieblingsbuch - es hätte auch Taube mit Franzbrot geben können!

Zubereitung: Jetzt wird es ernst, denn jetzt geht alles zusammen: Nun werden die einzelnen Schichten entweder in eine Kastenform (die dann am besten mit Backpapier oder Folie auslegen, damit man den Pudding am Ende im Ganzen herausheben kann) oder gleich in kleinere Dessertgläser gestapelt: Erst eine Schicht Biskuitteig als Boden auslegen, mit Himbeerschnaps … sagen wir … "befeuchten" und mit einigen Himbeeren belegen. Darauf kommt dann eine dünne Schicht Vanillecreme. Dann eine zweite Schicht Biskuitteig. Den wieder mit Schnaps befeuchten. Dann wieder Creme, Himbeeren und nochmal Creme. Das Ganze dann ein paar Stunden in den Kühlschrank. Am Schluss kommen die Makronen drauf - fertig!

"Nun kam, in zwei großen Kristallschüsseln, der „Plettenpudding“, ein schichtweises Gemisch aus Makronen, Himbeeren, Biskuit und Eiercreme; am unteren Tischende aber begann es aufzuflammen, denn die Kinder hatten ihren Lieblings-Nachtisch, den brennenden Plumpudding bekommen." Thomas Mann: "Die Buddenbrooks"

Feedback, Anregungen und Ideen? Her damit!

Wer Feedback geben oder eigene Lieblingsbücher nennen möchte, der erreicht die drei Hosts per E-Mail unter eatreadsleep@ndr.de. Der Podcast wird alle 14 Tage freitags um 16 Uhr veröffentlicht und läuft als Gemeinschaftsprojekt unter der NDR Dachmarke - zu hören und hier zu abonnieren - oder aber in der ARD-Audiothek.

Die Hosts
Daniel Kaiser © NDR Foto: Johanna Leuschen

Daniel Kaiser

Er ist ein Käseliebhaber, der sich auch für die zuckrigsten Schmonzetten begeistern lässt: Daniel Kaiser. Er liebt es, in einem Buch zu versinken - am liebsten auf dem sonnigen Balkon. mehr

Jan Ehlert © NDR Foto: Christian Spielmann

Jan Ehlert

Ohne ein Buch geht Jan Ehlert nicht vor die Tür - warum auch: Ab liebsten liest der Buchenthusiast auf den Terrassen von schönen Cafés, gerne auch in Frankreich. mehr

Weitere Informationen
Katharina Mahrenholz spricht ins Mikrofon.
2 Min

eat.READ.sleep - Podcast für Bücherwürmer

Alle zwei Wochen wird in dem neuen NDR Podcast eat.READ.sleep leidenschaftlich über Bücher geredet - und auch gegessen. Denn Buchliebe geht durch den Magen. 2 Min

Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © Neil Godding/Unsplash

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller - mit dem Podcast eat.READ.sleep geben wir Tipps und Orientierung, Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und etwas Besonderes für den Gaumen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 04.09.2020 | 21:00 Uhr

Ein altes schwarz-weiß Foto zeigt den Schriftsteller Thomas Mann an einem Schreibtisch sitzen und nachdenklich vor sich hin schauen. © NDR

Zeitreise: 90 Jahre Literatur-Nobelpreis für Thomas Mann

1929 hat der Lübecker Schriftsteller Thomas Mann den Literaturnobelpreis für sein Werk "Buddenbrooks" erhalten. In der Hansestadt war so manche wohlhabende Familien davon nicht begeistert. mehr

1901: "Buddenbrooks"-Erstausgabe erscheint

Am 26. Febraur 1901 erscheint der Roman "Buddenbrooks" von Thomas Mann in zwei Bänden. Jede Figur im Buch hatte ihre Entsprechung in der Wirklichkeit. 2 Min

Der Eingang zum Wiener Museum zum Film "Der dritte Mann" © NDR Foto: Marius Zekri

Auf den Spuren des "Dritten Mannes" in Wien

Vor 70 Jahren kam "Der dritte Mann" ins deutsche Kino. In Wien ist der Film nicht sonderlich beliebt. Dennoch hat sich an der Donau ein "Dritter Mann"-Universum entwickelt. mehr

Mehr Kultur

Stadtteilarchiv Ottensen © NDR Foto: Antonia Reiff

Lebendige Geschichte im Stadtteilarchiv Ottensen

Seit 40 Jahren gibt es das Stadtteilarchiv in Hamburg-Ottensen, eine Gruppe von Frauen hatte 1980 mit der Archivarbeit angefangen. Aktuell sind die Besucherzahlen Corona-bedingt eingebrochen. mehr

Regisseur Oskar Roehler (r.), Filmfestleiter Albert Wiederspiel (Mitte) und Schauspieler Oliver Masucci bei der Eröffnung des Filmfests Hamburg © NDR Foto: Patricia Batlle

Filmfest Hamburg gestartet: Mit 76 Filmen um die Welt

Das Filmfest Hamburg hat mit dem Fassbinder-Biopic "Enfant Terrible" begonnen. Bjarne Mädel und Moritz Bleibtreu haben mit ihren jeweiligen Regiedebüts am Freitag Premiere gefeiert. mehr

Freddy Quinn - Auftritt 1982 - Die Große Freiheit Nr. 7 © picture-alliance / Jazz Archiv Foto: Hardy Schiffler

Freddy Quinn: Die Stimme der Sehnsucht wird 89

Freddy Quinn verkörpert das Bild des einsamen Seefahrers wie kein anderer. Dabei stammt der Sänger aus Österreich und fuhr niemals zur See. Heute feiert er seinen 89. Geburtstag. mehr

Cover des Buchs "Zurück in Sommerby" von Kirsten Boie. © Oetinger

Kirsten Boie veröffentlicht Sommerby-Fortsetzung

Eigentlich war eine Fortsetzung nicht geplant, aber nun gibt es sie doch: Mit "Zurück in Sommerby" knüpft Kirsten Boie an den überraschenden Erfolg von "Sommer in Sommerby" an. mehr