Zeitzeichen

Die Sendung Zeitzeichen erinnert täglich an Personen und Ereignisse der Vergangenheit und macht Geschichte erfahrbar, um das Gegenwartsbewusstsein zu schärfen. Die Sendung erinnert an Ereignisse der Weltgeschichte. An Konrad Adenauer und Marilyn Monroe, an "Kaiser" Franz Beckenbauer und Königin Elisabeth II., an Ludwig van Beethoven und Louis Armstrong, an Alfred Krupp, Virginia Woolf und viele andere - sie sind die Hauptdarsteller in der täglichen 15-Minuten-Sendung. Sie werden aus der Geschichte zurückgerufen, um von einer Autorin, einem Autor in "Zeitzeichen" noch einmal vorgestellt zu werden. Um hier noch einmal Rede und Antwort zu stehen, im Originalton oder in Zitaten. Geschichte hat eine Stimme: Zeitzeichen. Im Radio: werktags von 20.15 bis 20.30 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag von 19.05 bis 19.20 Uhr auf NDR Info.

LINK KOPIEREN

Seiten eines Kalenders © fotolia.com Fotograf: naftizin

Wer tötete Zia ul-Haq?

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 17. August 1988 stirbt Mohammed Zia ul-Haq bei einem Flugzeugabsturz. Als pakistanischer Staatspräsident war er verantwortlich für die Islamisierung des Alltags.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Ein Leben als "Atom-Klempner"

16.08.2018 20:15 Uhr

Am 16. August 1923 wird Rudolf Schulten geboren. Der Kernphysiker sah die Kernspaltung als "Gabe Gottes" an und träumte bis zu seinem Tod von einer sicheren Atomtechnik. Audio (15:04 min)

Eine Legende unter den Gerichtsreportern

15.08.2018 20:15 Uhr

Am 15. August 2003 stirbt der Journalist Gerhard Mauz. Er schrieb über die großen Gerichtsprozesse der Bundesrepublik. Ein Prozess brachte ihn an den Rand seiner Kräfte. Audio (14:51 min)

Rahn schießt: Tor! Tor! Tor! Tor!

14.08.2018 20:15 Uhr

Am 14. August 2003 stirbt Helmut Rahn. Sein legendäres Tor machte Deutschland zum Fußball-Weltmeister 1954. Doch er konnte mit dem Ruhm um den Treffer nicht umgehen. Audio (14:45 min)

Die Entscheidung für Bonn

13.08.2018 20:15 Uhr

Am 13. August 1948 bestimmen die westdeutschen Ministerpräsidenten Bonn als Sitz des Parlamentarischen Rates. Regierungssitz sollte es aber damals nicht werden. Audio (14:55 min)

Magischer Realismus aus Dangast

12.08.2018 20:15 Uhr

Am 12. August 1983 stirbt Franz Radziwill. Der Maler kreierte viele seiner Bilder im Badeort Dangast. In seinen Werken zeigte er realistische und bedrückende Szenarien. Audio (13:47 min)

Der letzte Magier der Oper

11.08.2018 19:05 Uhr

Am 11. August 1988 stirbt der Bühnenbildner und Regisseur Jean-Pierre Ponnelle. Der Realismus der Inszenierungen des bekannten Opernregisseurs setzte neue Maßstäbe. Audio (15:05 min)

Ein Vorreiter des Expressionismus

10.08.2018 20:15 Uhr

Am 10. August 1878 wird Alfred Döblin geboren. Der Facharzt für Nervenkrankheiten und Schriftsteller beschäftigte sich in seinen Romanen auch mit der menschlichen Seele. Audio (14:56 min)

Die Herrscherin auf dem Thron von Byzanz

09.08.2018 20:15 Uhr

Am 9. August 803 stirbt Irene, Kaiserin von Byzanz. Während ihrer Herrschaft wehrte sie sich gegen zahlreiche Feinde und Aufstände und auch gegen ihre eigene Familie. Audio (15:00 min)

Der Sieg der Entente-Mächte

08.08.2018 20:15 Uhr

Am 8. August 1918 erfährt das deutsche Heer an der Westfront die entscheidende Niederlage im Ersten Weltkrieg. Für die deutschen Truppen ging damit der Krieg verloren. Audio (14:52 min)