Sendedatum: 03.03.2019 16:35 Uhr

Karneval in der norddeutschen Tiefebene

Erinnern Sie sich? Es war Brakelmann, der den Karneval in Büttenwarder etabliert hat. Ein rauschendes Fest, viel Musik mit Schunkeln, Büttenreden und reichlich Lütt un Lütt. Denn schließlich hat er damals einen Ideen-Wettbewerb gewonnen und konnte Bürgermeister Schönbiehl mit seinem ausgetüftelten Konzept für eine Karnevalsveranstaltung überzeugen.

Schon fast legendär ist Brakelmanns berühmte Büttenrede. Geschliffener Reim, pointierte Gestik und für jeden Humor etwas dabei - Brakelmann als Möhre: 

Brakelmann und Shorty auf der Bühne bei der Büttenwarder Karnevalsveranstaltung. © NDR/Sandra Hoever Foto: Sandra Hoever

Büttenwarder inne Bütt

Neues aus Büttenwarder -

"In Büttenwarder, das ist toll, setzt man voll auf Alkohol": Kurt Brakelmann scheint für die Bütt geboren zu sein und macht auch als Mohrrübe eine tolle Figur.

4,36 bei 50 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Unsere Hofdichterin Juddi hat die närrische Zeit in Büttenwarder sehr passend zusammengefasst:

  • Ein Gedicht zur närrischen Zeit

    Karneval in Büttenwarder,
    das erfreut nicht nur den Vater. 
    Opa, Oma und die Tanten
    und die ganzen Schwippverwandten,
    eilen in den Dorfkrug rein, 
    denn da soll 'ne Feier sein.
    Jürgen Seute ganz charmant, 
    küsst den Damen dort die Hand.
    Adsche findet dieses schlecht,
    denkt sich nur "du Kackenspecht".

  • Brakelmann trotz Haggnschuss 
    auch wie stets dabei sein muss.
    Denkt es wär 'ne frohe Kunde 
    schmeißt Günther Griem jetzt mal 'ne Runde. 
    Der denkt sich's ist nicht verkehrt, 
    "solches hat ja wohl Nennwert".
    Und der Shorty denkt sich nun,
    "Soll er es doch endlich tun".
    Kuno nervt wie immer alle,
    mit den Gags von Killerkralle.
    Onkel Krischan sieht man tanzen,
    nein, es zwicken ihn nicht Wanzen.

  • Dass er tanzt so fröhlich mit, 
    liegt allein an Lütt un Lütt.
    Ich wär gerne mit dabei,
    wünsch mich hin so 1, 2, 3.
    Würd' gern dort mit am Tresen steh'n
    und alles nochmal wiederseh'n.
    Doch das geht nur im TV,
    also sage ich jetzt "Tschau".
    Einen Gruß im lieben Sinn,
    sendet Juddi, die Hofdichterin.

zurück
1/4
vor

 

Dieses Thema im Programm:

Neues aus Büttenwarder | 03.03.2019 | 16:35 Uhr

Download

454 KB

Ich fühl mich so .... Brakelmann

Mit dieser Verkleidung sind Sie unschlagbar. Maske ausdrucken, auf Pappe kleben, Gummiband ran und aufsetzen. Jeder will mit Ihnen nur noch über den Nennwert sprechen. Download (454 KB)

4 MB

Ich fühl mich so .... Adsche

Mit dieser Verkleidung sind Sie unschlagbar. Maske ausdrucken, auf Pappe kleben, Gummiband ran und aufsetzen. Jeder will mit Ihnen nur noch über Erodik sprechen. Download (4 MB)

4 MB

Ich fühl mich so .... Onkel Krischan

Mit dieser Verkleidung sind Sie unschlagbar. Maske ausdrucken, auf Pappe kleben, Gummiband ran und aufsetzen. Jeder will mit Ihnen nur noch über Hühner und Schmök sprechen. Download (4 MB)