Leonardo Manzi (l.) vom FC St. Pauli © Witters

Leonardo Manzi: Der Irrtum vom "kleinen Pelé"

Er wurde vom Boulevard als "kleiner Pelé" angekündigt. Doch mit dem früheren Weltstar hatte Leonardo Manzi nichts gemein. Dennoch erlangte er bei St. Pauli Heldenstatus. mehr

Manfred Kaltz © picture-alliance

Manfred Kaltz: Der stille Rekordmann

Manfred Kaltz ist Rekordspieler und -titelträger beim Hamburger SV. Dennoch fehlt ein wenig die Wertschätzung für den Mann, der den HSV jahrelang prägte wie kaum ein anderer. mehr

Werder-Trainer Thomas Schaaf © picture-alliance/ dpa

Thomas Schaaf: Der Dauer-Bremer

Thomas Schaaf hat bei Werder Bremen als Spieler und Trainer eine Ära geprägt. 2015 erreichte er als fünfter Coach der Bundesligageschichte die 500er-Marke. mehr

Felix Magath © dpa - Bildfunk Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Felix Magath - Spielmacher-Genie und Meistertrainer

Felix Magath war während seiner aktiven Zeit Regisseur der großen HSV-Mannschaft in den 1980er-Jahren. Als Trainer gewann er Meistertitel mit Bayern München und dem VfL Wolfsburg. mehr

Helmut Kronsbein, Trainer von Hannover 96, im Jahr 1964 © imago/Horstmüller

Helmut Kronsbein - Alleinherrscher von Hannover 96

Der autoritäre Coach führte Hannover 96 als Außenseiter 1954 zur deutschen Fußball-Meisterschaft. mehr

Juri Schlünz © picture-alliance

Ein Leben lang Hansa Rostock: Juri Schlünz

Ob als Spieler, Trainer oder Scout: Von 1968 bis 2016 ist Juri Schlünz für Hansa Rostock tätig. Es ist die Geschichte einer im Profisport außergewöhnlichen Verbundenheit. mehr

Robert Enke © dpa

Enke - Ausnahmetorwart und besonderer Mensch

Robert Enke war ein Ausnahmetorwart, doch er litt an Depressionen. Am 10. November 2009 nahm er sich im Alter von 32 Jahren das Leben. mehr

Andreas Brehme (l.) mit dem Weltmeister-Pokal © picture-alliance

Andreas Brehme - Mann für die entscheidenden Momente

1990 schoss Andreas Brehme Deutschland zum WM-Titel. Der Barmbeker Jung war ein Mann für die entscheidenden Momente. mehr

Fritz Thiedemann © picture-alliance / dpa

Fritz Thiedemann - Reitsport-Ikone aus Holstein

In den 1950er-Jahren hat Springreiter Fritz Thiedemann Sieg an Sieg gereiht. Mit seinem Holsteiner Meteor bildete der Sohn eines Landwirts aus Heide ein legendäres Duo. mehr

Uwe Seeler im HSV-Stadion © Witters

Uwe Seeler - Beliebt, bescheiden, bodenständig

Fast 20 Jahre lang ging Uwe Seeler für den HSV auf Torejagd. Noch immer ist der Hamburger Ehrenbürger für viele Fußball-Fans ein Idol. mehr

Walter Frosch © imago images/Baering

Walter Frosch: Leben als steter Zweikampf

Kneipengänger, Kettenraucher, Kettenhund: Walter Frosch ließ in seiner Karriere nichts aus. Seinen härtesten Zweikampf gegen den Krebs verlor das St.-Pauli-Urgestein. mehr

HSV-Mittelfeldspieler Jimmy Hartwig mit der Meisterschale © picture-alliance / Sven Simon

Jimmy Hartwig - Partys und Pokale

Er war immer ein Lebemann, aber auch ein genialer Fußballer: Jimmy Hartwig. Mit dem HSV wurde er dreimal Meister und holte den Europapokal der Landesmeister. Ein Porträt in Bildern. Bildergalerie

Max Schmeling im Jahr 1928 beim Training. © picture-alliance / dpa Foto: akg-images

Max Schmeling - Sportidol für Generationen

Max Schmelings Weg vom Hamburger Jung zum Box-Weltstar machte ihn populär wie kaum einen anderen deutschen Sportler. Am 19. Juni 1936 besiegte er in seinem berühmtesten Kampf Joe Louis. mehr

Heike Meier-Henkel hat den "Champions Club" bei der Leichtathletik-WM 2009 in Berlin eröffnet © Bongarts/Getty Images

Heike Henkel - Losgelöst in großen Höhen

Gewonnen hat sie alles: EM, WM, Olympia. Aber gelitten hat sie auch. Hochsprung-Ass Heike Henkel, die "kühle Blonde" aus dem Norden. Ein Porträt. mehr

Abwehrspieler Willi Schulz im Dress des Hamburger SV © picture-alliance/ dpa

Schulz: "World-Cup-Willis" bewegte Karriere

Willi Schulz war in den 1960er-Jahren Kapitän des Nationalteams und des HSV, hat an drei Weltmeisterschaften teilgenommen, war Weltauswahlspieler. Seine bewegte Karriere in Bildern. Bildergalerie

Sepp Piontek © imago images/Nordphoto

Sepp Piontek: Werder-Legende und Wahl-Däne

Als Spieler ein Symbol für knallharte Defensive - als Trainer Verfechter von Offensiv-Fußball: Sepp Piontek zog von Bremen aus, um die Welt zu erkunden und Dänemarks Fußball wachzuküssen. mehr

Zehnkampf-Olympiasieger Willi Holdorf beim Diskuswerfen in Tokio 1964 © picture-alliance/ dpa

Willi Holdorf - Ein wahrer König der Athleten

1964 wurde Willi Holdorf in Tokio sensationell Deutschlands erster Olympiasieger im Zehnkampf. Willenskraft war die Stärke des Multi-Talents. Jetzt ist der Holsteiner im Alter von 80 Jahren gestorben. mehr

Horst Hrubesch feiert 1983 die deutsche Meisterschaft. © imago Foto: Sven Simon

Hrubesch: HSV-Legende und Erfolgscoach

Früher ein gefürchtetes "Kopfball-Ungeheuer", später erfolgreicher Juniorentrainer beim DFB: HSV-Legende Horst Hrubesch ist sich immer treu geblieben. mehr

Stefan Effenberg im Trikot des VfL Wolfsburg © picture-alliance / dpa/dpaweb

Stefan Effenberg - Reizfigur und genialer Regisseur

Die Fans liebten oder hassten ihn, ignorieren konnte den Fußballprofi Stefan Effenberg niemand. Der Hamburger avancierte zu einem der weltbesten Mittelfeldspieler mit stetem Hang zum Skandal. mehr

Radprofi Jan Ullrich © picture-alliance / dpa

Jan Ullrich: Vom Aufsteiger zum Aussteiger

Als einziger deutscher Toursieger einst vergöttert, dann des Dopings überführt. Jan Ullrich war erst Held, dann tragische Figur. 2007 beendete er notgedrungen seine Karriere. mehr

Kreisläufer Christian Schwarzer setzt zum Wurf an. © fishing4

Christian Schwarzer - 30 Jahre auf der Platte

Christian Schwarzer hat Handball-Geschichte geschrieben. 600 Bundesligapartien, 318 Länderspiele und jede Menge Titel: Die Karriere des gebürtigen Braunschweigers ist beeindruckend. mehr

Branko Zebec © picture alliance Foto: picture alliance

Tragisches Trainerschicksal: Branko Zebec

Branko Zebec hat seine Mannschaften mit harter Hand geführt. Vor allem im Norden feierte er Erfolge. Seine Alkoholkrankheit hat der Trainer jedoch nie in den Griff bekommen. mehr

Tennis-Profi Michael Westphal. Aufnahme aus dem Jahr 1986 © picture-alliance

Michael Westphal - Geheimnisvoller Tod eines Tennisstars

Der Stern des Tennisspielers Michael Westphal ging früh auf. Eine glanzvolle Karriere blieb dem Pinneberger aber verwehrt. Im Alter von nur 26 Jahren verstarb er. Die Todesursache blieb lange geheim. Bildergalerie

Michael Stich 1991 in Wimbledon © imago/Colorsport

Michael Stich - Tennis nahe der Perfektion

Seine Technik war brillant, sein Ballgefühl enorm: Michael Stich zählt zu den herausragenden deutschen Tennisspielern. Der gebürtige Pinneberger gewann Wimbledon, die ATP-WM und den Davis Cup. mehr

Nicolas Kiefer © AP

Kiefer: Auf und Ab einer Tennis-Karriere

Er galt als größtes Talent nach Becker und Stich: Nicolas Kiefer. Sechs Titel gewann der Hannoveraner, der aber auch viele Rückschläge verkraften musste. Eine Karriere in Bildern. Bildergalerie

Uli Borowka © picture-alliance

Ulrich Borowka - Aufstieg und Fall eines Verteidigers

Ulrich Borowka gewann mit Werder Bremen Meisterschaften und den Europapokal. Als Verteidiger verlor der "Eisenfuß" kaum einen Zweikampf. Im wahren Leben blieb er häufig nur zweiter Sieger. mehr

Peter-Michael Kolbe © Picture Alliance

Ruder-Ikone Kolbe - Der Mann im Skiff

Über zwei Jahrzehnte beherrschte der Rudersport das Leben von Peter-Michael Kolbe - und umgekehrt. Unvergessen sind bis heute seine Duelle mit Pertti Karppinen und seine großen Erfolge. mehr

Unbändige Freude bei Speerwerferin Steffi Nerius © AP

Steffi Nerius - Gesamtdeutsche Speerwurf-Ikone

Speerwerferin Steffi Nerius war eine der erfolgreichsten Medaillensammlerinnen beim DLV. Ihr Gold-Wurf in Berlin bescherte der Mecklenburgerin ein Karriere-Ende wie im Märchen. mehr

Diskuswerferin Franka Dietzsch bei der WM in Berlin © AP

Franka Dietzsch - Herrin der Ringe

Zehn WM-Teilnahmen, dreimal Gold: Mehr als Franka Dietzsch hat keine Diskuswerferin der Welt gewonnen. Als es Zeit war zu gehen, blieb sie. Das rächte sich bei der WM 2009 in Berlin. mehr

Werder-Legende Max Lorenz © picture-alliance / dpa Foto: Bernd Settnik

Max Lorenz - Schabernack und Schwermut

Max Lorenz - Vizeweltmeister, deutscher Meister und Pokalsieger mit Bremen. Das Werder-Idol war früher "Hans Dampf in allen Gassen" und wirft heute einen ganz anderen Blick auf das Leben. mehr

Marita Koch jubelt nach ihrem 400-m-Weltrekord beim Weltcup 1985 in Canberra (Australien) © picture-alliance/ dpa

Marita Koch - Zu schnell, um wahr zu sein?

47,60 Sekunden über 400 Meter. Ein Weltrekord für die Ewigkeit, wohl zu schnell, um wahr zu sein. Die Rostockerin Marita Koch hat ihn 1985 aufgestellt - der Höhepunkt einer legendären Läuferkarriere. mehr

Paul Schockemöhle © Witters

Paul Schockemöhle - Unruhestand im Rentenalter

Sein Wort hat Gewicht, sein Einfluss ist enorm: Paul Schockemöhle zählt mehr als 30 Jahre nach Ende seiner Karriere als Springreiter noch immer zu den wichtigsten Persönlichkeiten des deutschen Reitsports. mehr

HSV-Torhüter Rudi Kargus (M.) läuft im Juni 1976 im Frankfurter Waldstadion vor 61.000 Zuschauern eine Ehrenrunde mit dem DFB-Pokal. Die Hamburger gewinnen die Trophäe durch einen 2:0-Erfolg über Kaiserslautern. © dpa

Rudi Kargus - Legendärer "Elfmeter-Töter"

Rudi Kargus wurde mit dem HSV 1979 deutscher Meister, 1977 Europapokalsieger und 1976 DFB-Pokalsieger. Die erfolgreiche Karriere des Keepers in Bildern. Bildergalerie

Astrid Kumbernuss jubelt. © dpa Foto: Arne_Dedert

Astrid Kumbernuss: Ästhetin im Kugelstoß-Ring

Astrid Kumbernuss hat das Kugelstoßen salonfähig gemacht. Im Ring stand die dreimalige Weltmeisterin für Ästhetik und historischen Erfolg. Nur der Abschied fiel der Neubrandenburgerin schwer. mehr