Deniz Undav freut sich über ein Tor für St. Gilloise. © IMAGO / Panoramic International

Deniz Undav lebt sein belgisches Märchen

Stand: 29.01.2022 09:26 Uhr

Deniz Undav sorgt in Belgien für Furore. Der im niedersächsichen Achim geborene Ex-Profi des SV Meppen ist mit Aufsteiger Saint-Gilloise als Spitzenreiter auf Meisterschaftskurs und führt zudem mit 18 Treffern die Torjägerliste an.

Es klingt wie ein Märchen, und "für mich persönlich ist es schon eins", sagte der Stürmer "Sport1", fügte aber hinzu: "Wir müssen das Märchen erst noch zu Ende schreiben." Das gar nicht mal so unwahrscheinliche Ende wäre für Undavs Club der erste Meistertitel seit 87 Jahren. Satte neun Punkte Vorsprung hat "SG" vor Titelverteidiger FC Brügge, bei dem Undav und seine Teamkollegen am Donnerstagabend im Topduell ein 0:0 erreichten.

Dahinter folgen Antwerpen und Rekordmeister RSC Anderlecht. Aller Voraussicht nach wird dieses Quartett nach Abschluss der Hauptrunde in den Play-offs den neuen Titelträger Belgiens ausspielen.

Undav glänzt auch als Vorbereiter

Der 25-jährige Undav hat mit seinen 18 Saisontoren und zehn Vorlagen großen Anteil an der märchenhaften Geschichte von Royal Union Saint-Gilloise, dessen größte Erfolge lange zurückliegen. Zwar wurde der Club, der in einem Brüsseler Vorort beheimatet ist, schon elf Mal belgischer Meister - der letzte Titel datiert aber von vor dem Zweiten Weltkrieg. Dank 60 Siegen in Serie - ein bis heute gültiger Rekord in Belgien - wurde Saint-Gilloise von 1933 bis 1935 dreimal hintereinander Meister.

Das denkmalgeschützte Stadion Joseph Marien versprüht noch immer den Geist jener Zeit. Danach ging es bergab, erst 2021 gelang Saint Gilloise nach 48 Jahren die Rückkehr ins Oberhaus. Auch dazu trug Undav wesentlich bei. Der Angreifer, der zuvor beim TSV Havelse und auch beim SV Meppen regelmäßig getroffen hatte, markierte 17 Saisontore. Und machte einfach weiter. Schon das Erstliga-Debüt geriet furios: Beim sensationellen 3:1-Erfolg beim RSC Anderlecht schnürte er einen Doppelpack.

Weitere Informationen
Angreifer Denizn Undav vom belgischen Erstligisten Royale Union Saint Gilloise © IMAGO / Belga

Traum-Debüt in Erster Liga: Ex-Meppener Undav erobert Belgien

Der aus Achim stammende Fußball-Profi traf beim 3:1-Sieg seines Clubs Royale Union Saint-Gilloise beim RSC Anderlecht doppelt. mehr

Vor wenigen Wochen traf er gegen den RFC Seraing sogar einmal am Sonnabend und einmal am Dienstag - wegen Nebels war die Partie in der Pause abgebrochen und drei Tage später fortgesetzt worden. Undav war also einfach in beiden Halbzeiten erfolgreich, am Ende hieß es 4:0 und der "Meister", wie der Stürmer inzwischen gerufen wird, übernahm die Führung in der Torjägerliste. "Wunderbar", schrieb Union daraufhin bei Twitter auf Deutsch.

Im Sommer in der Bundesliga?

Und wie geht es weiter? Undav, dessen Vertrag bei Saint-Gilloise bis 2023 läuft, träumt von einer der europäischen Topligen - laut "deichstube.de" wechselt er in die englische Premier League zu Brighton & Hove Albion, wird die restliche Saison jedoch leihweise bei seinem jetzigen Club weiterspielen.

Laut der belgischen Zeitung "Le Soir" hat Undav hingegen ab Sommer bei einem deutschen Bundesligisten unterschrieben. Mit der Rückkehr in die Heimat würde Undavs großer Traum von der Nationalmannschaft näher rücken. "Mir ist absolut klar, dass das hehre Ziele sind. Aber warum nicht danach streben?", fragte der Deutsch-Türke jüngst im "kicker". Es wäre das nächste Fußball-Märchen.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 26.01.2022 | 17:17 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SV Meppen

TSV Havelse

3. Liga

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Spielerinnen bejubeln den Gewinn des DFB-Pokals. © IMAGO / Michaela Merk

Rekord eingestellt: Wolfsburgs Frauen holen zum neunten Mal den Pokal

Die Niedersächsinnen setzten sich am Sonnabend im Finale von Köln souverän mit 4:0 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam durch. mehr