Havelses Vico Meien (l.) und Florian Riedel (r.) nehmen Dortmunds Berkan Taz in die Zange. © picture alliance / NurPhoto | Peter Niedung

Drittliga-Negativrekord: Siebte Pleite für Aufsteiger TSV Havelse

Stand: 05.09.2021 16:12 Uhr

Sieben Niederlagen in den ersten sieben Saisonspielen: Schlechter als der TSV Havelse ist noch kein Team in die Dritte Liga gestartet. Beim 0:1 (0:0) gegen Borussia Dortmund II mühte sich der Aufsteiger zwar redlich, hat unterm Strich aber zu wenig Qualität im Kader.

von Matthias Heidrich

Die bisherige "Bestmarke" hatte der FC Carl Zeiss Jena gehalten, der mit sechs Pleiten in die Saison 2019/2020 gestartet war. Havelse hat nun bereits sieben und "ziert" mit null Punkten und 2:14 Toren das Tabellenende der Dritten Liga.

Dabei fand das Duell der Havelser mit dem BVB-Nachwuchs in der spärlich besetzten Arena von Hannover 96 zunächst auf Augenhöhe statt, aber in Hälfte eins ohne echte Höhepunkte. Die Gastgeber standen defensiv gut, brachten im Vorwärtsgang aber nichts Zwingendes zustande. Die Dortmunder allerdings auch nicht.

Bezeichnend: Der einzige kleine Aufreger war die Aktion von Marco Pasalic in der 41. Minute. Der verletzte Dortmunder wurde schon abseits des Feldes behandelt, ging aber zurück auf den Platz, um sich dort gleich wieder hinzusetzen. Schiedsrichter Patrick Schwengers zeigte zu Recht Gelb für Pasalic, der danach ausgewechselt werden musste.

An TSV-Torwart Quindt lag es nicht

In der 54. Minute bekamen die gut 1.000 Zuschauer die erste Großchance zu sehen. Dortmunds Ted Tattermusch tankte sich über rechts durch, doch der gute TSV-Keeper Norman Quindt hielt die Null für sein Team mit einem klasse Reflex fest. Auch bei Ole Pohlmanns Versuch (63.) war der Schlussmann der Niedersachsen hellwach. In der 69. Minute musste Quindt dann aber doch hinter sich greifen. Richmond Tachie traf flach zur verdienten 1:0-Führung für die Gäste.

Und Havelse? Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Ziehl mühte sich redlich, kam auch noch ein paar Mal aussichtsreich vor das Tor der Westfalen, besitzt unter dem Strich aber zu wenig individuelle Qualität und spielerische Möglichkeiten, um die Gegner in der Dritten Liga ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

7.Spieltag, 05.09.2021 14:00 Uhr

TSV Havelse

0

Dortmund II

1

Tore:

  • 0:1 Tachie (69.)

TSV Havelse: Quindt - F. Riedel (83. Kina), Arkenberg, Fölster, Tasky, Teichgräber (46. Piwernetz) - Froese, Meien, L. Meyer (55. Plume) - Langfeld (55. Damer), Lakenmacher
Dortmund II: Drljaca - Pasalic (43. Makreckis), Papadopoulos, Dams, Finnsson, Pohlmann (84. Kamara) - Pfanne, Pherai - Tachie (74. Viet), Bornemann (46. Tattermusch), Taz
Zuschauer: 1002

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 05.09.2021 | 17:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Spieler des Hamburger SV jubeln über einen Treffer. © picture alliance Foto: Friso Gentsch

HSV beendet mit Last-Minute-Tor in Paderborn Sieglos-Serie

Die Hamburger trafen in Ostwestfalen in der Nachspielzeit zum 2:1. Zuvor hatte das Team von Trainer Tim Walter dreimal nicht gewonnen. mehr