Braunschweigs Trainer Michael Schiele © IMAGO / Eibner

Eintracht Braunschweig empfängt "Wundertüte" Wehen Wiesbaden

Stand: 30.10.2021 10:02 Uhr

Eintracht Braunschweig hat Kurs auf die Zweitliga-Rückkehr genommen. Der Drittliga-Zweite ist seit fünf Spielen in Folge ungeschlagen. Heute kommt mit dem SV Wehen Wiesbaden allerdings ein schwer einzuschätzender Gegner.

Nach dem 3:4 am vergangenen Spieltag gegen den SV Meppen und vier Niederlagen aus den vergangenen sechs Spielen hatten sich die Wiesbadener von Coach Rüdiger Rehm getrennt. Die Co-Trainer Mike Krannich und Nils Döring sowie Torwart-Trainer Marjan Petkovic haben die Mannschaft interimsmäßig übernommen.

"Es gibt ein neues Trainergespann. Das macht die Sache für uns natürlich nicht leichter." Eintracht-Trainer Michael Schiele

"Es ist immer schade, wenn ein Trainer, den man gut kennt, seinen Job verliert", sagte Eintracht-Trainer Michael Schiele vor dem heutigen Heimspiel (14 Uhr, im NDR Livecenter). "Rüdiger Rehm hat über die Jahre gute Arbeit in Wiesbaden geleistet."

Schiele: Nicht vorhersehbar, wie sie spielen

Für Schiele und sein Team ist der kommende Gegner nun eine Wundertüte: "Was das Trainergespann für neue Ideen einbringen, wissen wir nicht. Auch welche Formation sie spielen und ob es eher defensiver oder offensiver Fußball wird, kann man nicht vorhersehen."

Die Spieler sind bei Wehen Wiesbaden aber immer noch dieselben und so warnte der Braunschweiger Übungsleiter seine Elf vor den Gästen: "Mit Maximilian Thiel und Kevin Lankford haben sie über die Außenbahnen ein brutales Tempo. Wir müssen gegen diese Offensive gewappnet sein."

Braunschweig schon sieben Mal zu Null

Defensiv gewappnet sind die "Löwen" in dieser Saison. In 13 Partien hat die Eintracht sieben Mal zu Null gespielt und dabei fünf Siege eingefahren. "Es liegt bei uns nicht nur am Jasi Fejzic. Das geht über die Viererkette, Mittelfeld und die vorderste Linie, die anlaufen und nach hinten arbeiten müssen. Es ist im Grunde einfach ein Kollektiv", lobte Schiele.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Er legte aber gleichzeitig den Finger in die Wunde: "Wir haben aber auch einmal vier Gegentore (0:4 gegen Viktoria Berlin, d.Redaktion) bekommen und es gibt trotzdem Mannschaften, die in der Defensive noch besser sind."

Gegen Wehen Wiesbaden vertraut Schiele auf die Flexibiliät seiner Profis. "Die Mannschaft ist gut vorbereitet, sodass jeder weiß, was er bei welchem System und Aufbau zu tun hat." Auch gegen eine "Wundertüte".

Mögliche Aufstellungen:

Eintracht Braunschweig: Fejzic - Wiebe, Behrendt, Schultz, Schlüter - Krauße, Consburch - Müller, Henning, Pena Zauner - Lauberbach
Wehen Wiesbaden: Boss - Fechner, Mockenhaupt, Gürleyen, Kempe - Jacobsen, Taffertshofer - Goppel, Prokop, Thiel - Iredale

Weitere Informationen
Braunschweigs Torschütze Jomaine Consbruch (2.v.l.) und seine Mitspieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / regios24

Eintracht Braunschweig besiegt Havelse und ist nun Zweiter

Die "Löwen" setzten sich am Sonntag mit 4:0 beim Drittliga-Aufsteiger durch und schoben sich auf den zweiten Tabellenplatz vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 30.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Spieler von Holstein Kiel feiern das 2:1 gegen Werder Bremen. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Holstein Kiel gewinnt Nordduell gegen Werder Bremen

Die "Störche" setzten sich am Samstagabend im Zweitligaspiel gegen den Bundesliga-Absteiger mit 2:1 durch. mehr