Archiv

Die "Wölfe": Erfolgreiche Spätstarter aus der Autostadt

Der VfL Wolfsburg hat sich vergleichsweise spät im deutschen Profi-Fußball etabliert. Erst ab Mitte der 90er Jahre gaben die "Wölfe" eine dauerhafte Visitenkarte im Konzert der Großen ab, blieben aber lange Zeit im grauen Mittelmaß gefangen. Erst die VW-Millionen und Erfolgstrainer Felix Magath sollten daran etwas ändern. Alle Informationen rund um den Werksclub.

Felix Magath reckt die Meisterschale in die Höhe. © fishing 4

Wolfsburg: Mit Magath zur Meisterschaft

Erst in den 90er Jahren etablierte sich der VfL Wolfsburg im Profi-Fußball. Nach Jahren des Mittelmaßes brachte der allmächtige Felix Magath den Erfolg nach Wolfsburg. mehr

Jubel bei Wolfsburgs Edin Dzeko (Archivbild aus dem Jahr 2009) © Witters Foto: Nadine Rupp

Bundesliga-Rekordtorschützen des VfL Wolfsburg

Edin Dzeko hat sich in kürzester Zeit an die Spitze der besten Bundesliga-Torschützen der "Wölfe" geschossen. 66 Tore in 111 Einsätzen für den VfL Wolfsburg sind eine stolze Bilanz. Bildergalerie

Julian Draxler vom VfL Wolfsburg © imago/Christian Schroedter

Die teuersten Transfers des VfL Wolfsburg

Dank seines finanzstarken Hauptsponsors und Eigentümers hat der VfL Wolfsburg teure Transfers tätigen können. Einige Einkäufe waren Volltreffer, es gab aber auch Flops. Bildergalerie

Wolfsburgs Maximilian Arnold © Witters Foto: FrankPeters

Die Bundesliga-Rekordspieler der "Wölfe"

Maximilian Arnold ist Bundesliga-Rekordspieler des VfL Wolfsburg. Auch Koen Casteels ist noch aktiver Profi in den Top Ten der Dauerbrenner im "Wölfe-Trikot". Bildergalerie

Mehr Fußball-Meldungen

Laufduell zwischen der Wolfsburgerin Ewa Pajor (l.) und Jacqueline Meißner © IMAGO / Nordphoto

VfL Wolfsburg: Frauen starten gegen Essen in die neue Saison

Wegen der Fußball-Europameisterschaft in England beginnt die Bundesliga der Frauen erst Mitte September. mehr