Stand: 15.01.2019 15:00 Uhr

VfL Wolfsburg mehrere Wochen ohne Ginczek

Bild vergrößern
Zwangspause für Daniel Ginczek: Er fällt verletzt aus.

Stürmer Daniel Ginczek wird dem Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wie Untersuchungen am Montag und Dienstag ergaben, zog sich der 27-Jährige eine Bandverletzung im rechten Fuß zu. Die Behandlung soll konservativ, also ohne Operation, erfolgen. "Schon in dem Moment, als es passierte, hatte ich die Befürchtung, dass es sich um eine schlimmere Verletzung handeln könnte. Das ist natürlich bitter für mich. Aber ich schaue jetzt nach vorne und gebe alles, um so schnell wie möglich wieder auf dem Platz stehen zu können“, sagte Ginczek.

Zweitbester VfL-Torschütze in dieser Saison

Weitere Informationen
26 Bilder

Wolfsburgs Kader für die Saison 2018/2019

Von A wie Maximilian Arnold bis hin zu W wie Wout Weghorst: Der "Wölfe"-Kader in Bildern. Bildergalerie

Der Angreifer hatte sich am vergangenen Sonnabend im Testspiel gegen HNK Rijeka (3:0) verletzt. "Sein Ausfall ist ein großer Verlust für uns, aber es tut mir auch für Daniel persönlich sehr leid. Er hat eine gute Hinrunde gespielt. Ich wünsche ihm einen positiven Heilungsverlauf und hoffe, dass er bald wieder bei der Mannschaft sein kann", kommentierte Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia den Ausfall seines zweitbesten Torjägers (fünf Saisontreffer). Bester Schütze des VfL ist Wout Weghorst mit sechs Toren. Den Niederländer plagen zurzeit jedoch Sprunggelenkprobleme. Deshalb überlegen die Wolfsburger laut Labbadia nun, ob sie in der Winterpause doch noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Die Niedersachsen starten am kommenden Sonntag (18 Uhr) bei Schalke 04 in die Bundesliga-Rückrunde.

Weitere Informationen

VfL Wolfsburg: Sogar die Königsklasse ist möglich

Der VfL Wolfsburg ist das Überraschungsteam der Hinrunde. Die "Wölfe" haben sich vom Relegationsteilnehmer zum Europapokal-Aspiranten gemausert. Der Rückrunden-Check. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 15.01.2019 | 15:25 Uhr