Stand: 06.09.2020 06:32 Uhr

2:0 gegen Hertha: HSV siegt im letzten Test

Hamburgs Gideon Jung (l.) und Herthas Matheus Cunha kämpfen im einem Testspiel des HSV gegen Hertha BSC um den Ball. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Gideon Jung (l.) startete in der Abwehr neben Toni Leistner und Stephan Ambrosius.

Der Hamburger SV hat eine erfolgreiche Generalprobe vor dem Pflichtspielstart in die neue Saison hingelegt. In einem Testspiel im Volksparkstadion besiegten die Hamburger den Bundesligisten Hertha BSC am Sonnabend mit 2:0. HSV-Trainer Daniel Thioune konnte neun Tage vor der DFB-Pokalpartie bei Dynamo Dresden zufrieden sein: Er sah hohes Tempo, viele Zweikämpfe und zwei Treffer seiner Mannschaft gegen die Berliner, die wegen vieler Länderspielabstellungen nicht in bester Besetzung antraten.

"Man sieht die Entwicklung in der Mannschaft", freute sich Thioune zum Abschluss der Vorbereitung: "Aber es ist ein längerer Prozess, und der ist noch nicht final."

Hunt und Hinterseer treffen

Nach einer Hereingabe des starken Khaled Narey von der rechten Seite spielte Manuel Wintzheimer den Ball gegen die Hand des Berliner Abwehrakteurs Maximilian Mittelstädt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Aaron Hunt in der siebten Minute sicher. Im Anschluss wurde Hertha stärker, kam aber kaum zu gefährlichen Abschlüssen.

Der HSV versuchte es mit Kontern und erhöhte den Vorsprung durch Lukas Hinterseer, der in der 34. Minute eine Narey-Flanke ins Tor drückte. Den vermeintlichen Anschlusstreffer durch Herthas Mathew Leckie (81.) pfiff Schiedsrichter Konrad Oldhafer wegen eines Foulspiels des Berliners ab.

Leistner als Kapitän

Mit Mittelfeldakteur Klaus Gjasula (bei der albanischen Nationalmannschaft) und Angreifer Simon Terodde (angeschlagen) fehlten zwei Neuzugänge im HSV-Team. Die Kapitänsbinde trug Toni Leistner. Eine Entscheidung für den Saisonstart sei damit aber noch nicht gefallen, sagte Thioune. Das soll erst in der kommenden Woche geschehen.

Pollersbeck nur noch Nummer drei

Daniel Heuer Fernandes bekam im Tor den Vorzug, Julian Pollersbeck ist hinter Tom Mickel sogar nur noch die Nummer drei beim HSV. "Julian hat ein bisschen müde gewirkt", begründete Thioune seine Entscheidung. Den beiden anderen Torhütern sei es besser gelungen, die Hintermannschaft mit Kommandos zu leiten. 

Weitere Informationen
HSV-Trainer Daniel Thioune beim Training © Witters Foto: Valeria Witters

NDR 90,3: HSV-Trainer Daniel Thioune zu Gast im Sportplatz Hamburg

Am Sonntag, den 6. September 2020, ist der neue HSV-Trainer Daniel Thioune ab 18 Uhr in der Sendung "Sportplatz Hamburg" bei NDR 90,3 zu Gast. Moderatorin Britta Kehrhahn spricht mit ihm über die Chancen des HSV in der neuen Saison. mehr

Toni Leistner vom Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

Hamburger SV holt Innenverteidiger Leistner

Der HSV hat Innenverteidiger Toni Leistner verpflichtet. Der 30-Jährige, der sich bereits im Trainingslager in Bad Häring befindet, wechselt ablösefrei nach Hamburg und erhält einen Zweijahresvertrag. mehr

Torwart Dejan Stojanovic vom FC St. Pauli © Witters

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten HSV, Hannover 96, Holstein Kiel, VfL Osnabrück, FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig in der Saison 2020/2021. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.09.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Tobias Fölster vom TSV Havelse jubelt. © Imago Images

1:0 in Schweinfurt - Havelse stößt Tor zur Dritten Liga weit auf

Der Nord-Regionalligist hält nach dem Last-Minute-Sieg in Unterfranken alle Trümpfe in der Hand. NDR.de überträgt das Rückspiel live. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr