Stand: 31.08.2022 13:23 Uhr

Eintracht Braunschweig prüft Vorfall mit Rechts-Gruppierung

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig muss sich zurzeit neben der sportlichen Misere mit dem Besuch einer als rechts geltenden Gruppierung im Eintracht-Stadion befassen. Wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtete, soll die Gruppe "Fette Schweine", bei der einige Mitglieder "als rechtsoffen bis rechtsextrem" bekannt sind, beim 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf am 20. August im Business-Bereich gewesen und dort negativ aufgefallen sein. Noch sei unklar, welcher Sponsor der Gruppe die Karten ausgehändigt hat. | 31.08.2022 13:21

Mehr Sport-Meldungen

Niklas Landin vom THW Kiel © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Starker Schlussspurt: THW Kiel gewinnt bei Hannover-Burgdorf

Dem deutschen Handball-Rekordmeister drohte bei den "Recken" die erste Bundesliga-Niederlage - am Ende aber feierten die "Zebras". mehr