Stand: 23.03.2018 11:41 Uhr  | Archiv

Wie frisch sind gekaufte gefärbte Eier?

von Susan Penack

Bunte Eier haben zu Ostern Hochsaison. Wer sie nicht selbst färben möchte, kann bunte Ostereier im Handel kaufen. Die gekochten und gefärbten Eier stehen oft wochenlang in Supermärkten und bei Discountern. Was Verbraucher über die Haltbarkeit, Herkunft und Farbstoffe wissen sollten.

Auf Haltbarkeit achten

Hartgekochte Eier zählten nicht zu den leicht verderblichen Lebensmitteln, erklärt Oliver Breuer vom Ministerium für Verbraucherschutz in Schleswig-Holstein. Das Kochen töte die Bakterien auf dem rohen Ei, die Schale schütze den Inhalt. Dennoch könnten mit der Zeit Bakterien durch die Schale ins Innere gelangen und zum Verderb des Eis führen. Deshalb sollten Verbraucher auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten, mit dem Hersteller hartgekochte Eier kennzeichnen müssen

Kennzeichnung fehlt

Bild vergrößern
Bunte Schale, harter Kern: Vor Ostern haben gefärbte Eier Hochsaison.

Im Gegensatz zu frischen rohen Eiern gibt es für hartgekochte bunte Eier keine Kennzeichnungspflicht. Zwar kommen die meisten Eier mit einer Kennzeichnung in die Fabrik, doch sie verschwindet beim Kochen und Färben. Für Verbraucher ist somit nicht ersichtlich, woher das Ei stammt.

Bunte gekochte Eier sind laut Definition ein "verarbeitetes Eiprodukt". Dabei kann es sich auch um Eier aus Käfighaltung handeln. Wem die Herkunft der Eier wichtig ist, der sollte auf das sogenannte "KAT"-Logo achten. Das Siegel des Vereins für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V. garantiert, dass die Eier aus Boden-, Freiland- oder Biohaltung stammen.

Farbstoffe unbedenklich

Die in vorgekochten bunten Eiern verwendeten Farbstoffe gelten als unbedenklich. Sie entsprechen den Vorschriften des europäischen Zusatzstoffrechts. Es handelt sich dabei um 40 Farbstoffe, die unter sogenannten E-Nummern zwischen E100 und E180 aufgeführt sind.

Der Verzehr von kleinen Schalenteilen oder punktuell angefärbtem Eiweiß gilt als unbedenklich. Dennoch rät Experte Oliver Breuer Verbrauchern, die Eier vor dem Verzehr genau zu prüfen: Ist das Ei im Innern großflächig verfärbt, deutet dies auf eine Beschädigung der Schale hin. In diesem Fall sollte das Ei aus hygienischen Gründen nicht gegessen werden.

Weitere Informationen

Tipps: Eier gesund zubereiten

Gerührt, gekocht, gebraten: Wie sind Eier am gesündesten? Markt macht den Vergleich und gibt Tipps zum Einkauf, zur Lagerung und zur Zubereitung. mehr

Wie gut schmecken Schokoeier?

Schoko-Ostereier mit Vollmilch, Blätterkrokant und Nougat gibt es derzeit fast überall zu kaufen. Wie unterscheiden sich Markenprodukte und günstige Schokoeier vom Discounter? mehr

Ostereier bemalen, bekleben und verzieren

Ostereier ausblasen und bemalen - das gehört zu Ostern wie der Schokohase im Nest. Einfache Tipps inspirieren zum Selbermachen. Die Freude auf das Osterfest kann beginnen! mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 26.03.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

08:17
Mein Nachmittag
05:21
Mein Nachmittag