Stand: 28.08.2017 13:50 Uhr  | Archiv

Textilreinigungen im Vergleich

von Saskia Engels

Einige Textilreinigungen bieten Waschen und Bügeln schon für 99 Cent an. Für etwas mehr Geld kann man hartnäckige Flecken aus Kleidungsstücken wie Hemden und Hosen entfernen lassen. In einer Stichprobe vergleicht Markt, wie gut die Anbieter Alfa, Sauberland und Textilpur mit Flecken präparierte Kleidungsstücke reinigen:

  • weißes Manschettenhemd mit Rotwein
  • Seidenkrawatte mit Senfsoße
  • Blazer mit Make-up
  • Anzughose mit Fahrradkettenschmiere

Das Hemd darf in der Waschmaschine gewaschen werden. Alle anderen Kleidungsstücke müssen laut Pflegehinweis in die chemische Reinigung. Das Ergebnis beurteilt im Auftrag von Markt der Textilreinigungsexperte Rainer Buchholz. Seiner Meinung nach sind alle Flecken in der Reinigung entfernbar. In den Anzughosen befindet sich jeweils ein 10-Euro-Schein, um zu überprüfen, wie aufmerksam die Reinigungen sind.

Kosten und Service

So viel kostete die Reinigung bei den getesteten Anbietern:

  • Bei Alfa ist die Reinigung der vier Kleidungsstücke mit 19,90 Euro am teuersten.
  • Bei Sauberland kosten drei Teile 16,30 Euro. Die Reinigung der Krawatte sei zu riskant, die Farbe könne beschädigt werden, sagt die Mitarbeiterin.
  • Bei Textilpur kostet die Reinigung der vier Teile insgesamt 17,70 Euro. Das Hemd wird wegen des Rotweinflecks nicht mit dem beworbenen Schnäppchenpreis von 99 Cent, sondern mit 2,90 Euro berechnet.

Nach drei bis vier Tagen kann die Kleidung abgeholt werden. Alle Reinigungen in der Stichprobe halten sich an das Abholdatum.

Qualität der Reinigung

  • Alfa: Alle Kleidungsstücke sind sauber und wirken gut gebügelt.
  • Sauberland: Das Hemd ist sauber, aber nach Ansicht des Experten nicht perfekt gebügelt. Der Fleck an der Hose wurde nicht vollständig entfernt, sagt eine Mitarbeiterin beim Abholen. Beim Blazer ist das Make-up entfernt, aber Kragen und Revers wirken auf den Experten wellig. Das Innenfutter wurde offenbar nicht gebügelt.
  • Textilpur: Beim Abholen weist der Mitarbeiter nicht darauf hin, dass einige Flecken nicht ganz entfernt wurden. Der Rotweinfleck im Hemd ist zwar verschwunden, dafür gibt es einen neuen Fleck auf der Manschette. Auch die Hose und die Krawatte wurden nicht ganz sauber. Auf Nachfrage in der Reinigung heißt es, bei der Krawatte habe man es dreimal versucht, doch der Fleck sei nicht ganz verschwunden.

Geldschein in der Hosentasche

Den in der Anzughose versteckten 10-Euro-Schein gibt Sauberland zurück, allerdings erst auf Nachfrage. In der Alfa-Reinigung und in der günstigen Reinigung Textilpur erklärt man, dass in der Hose nichts gefunden wurde. Auf Anfrage von Markt schreibt Alfa: "Bei der Taschenkontrolle interessieren uns in erster Linie harte Gegenstände, wie Kugelschreiber und Lippenstift, weshalb wir üblicherweise nicht in die Taschen reinfassen."

Gegenstände aus Taschen entfernen

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen weisen Reinigungen meist darauf hin, dass Kunden die Mitwirkungspflicht haben, Gegenstände aller Art aus den Taschen der Kleidung zu entfernen. Ein rechtlicher Anspruch auf die Herausgabe eines vergessenen 10-Euro-Scheins besteht in diesem Fall nicht.

Mängel oder Verlust: Anspruch auf Schadensersatz

Geht bei der Reinigung etwas schief, haben Kunden ein Recht auf Schadensersatz - zum Beispiel wenn die Krawatte verfärbt ist, der Blazer beschädigt oder abgegebene Kleidung verloren geht. Entscheidend ist der Wiederbeschaffungswert der beschädigten oder verlorenen Kleidung. Kommt es zu keiner Einigung mit dem Reinigungsbetrieb, bleibt nur der Weg vor Gericht.

Gute Reinigung erkennen

Einen ersten Eindruck erhält man als Kunde beim Abgeben der Kleidung: Interessiert sich der Mitarbeiter für die Art der Flecken? Markiert er sie? Verstaut er die Kleidung ordentlich? Orientierung bietet auch das Siegel "Fashion Care" der Europäischen Forschungsvereinigung Innovative Textilpflege (EFIT). Wer seinen Betrieb durch die EFIT überprüfen und zertifizieren lässt, erfüllt bestimmte Mindestanforderungen. Das Siegel ist nur eine bestimmte Zeit gültig. Nach Ablauf muss der Betrieb sich erneut durch externe Gutachter überprüfen lassen, wenn er weiter mit dem Siegel werben will. Von den Reinigungen im Vergleich trug allerdings keine das "Fashion Care"-Siegel.

Weitere Informationen

Welche Mittel entfernen Flecken am besten?

Spezielle Fleckenmittel sollen hartnäckige Flecken zuverlässig entfernen. Gallseife, Fleckensalz, Spray und Spezialentferner treten im Test gegen klassisches Vollwaschmittel an. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 28.08.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

01:27
Hallo Niedersachsen

Indian Summer: Die Natur zeigt ihre Farbenpracht

14.10.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:10
Nordmagazin

Apfeltag in Zarrentin wirbt für Sortenvielfalt

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:24
Hamburg Journal

Kult-Gaststätte: Das Entenwerder Fährhaus

14.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal