Stand: 19.09.2016 16:11 Uhr  | Archiv

Supermarktkasse: So geht's schneller

Bild vergrößern
Mit einigen Tipps lässt sich die Wartezeit an der Supermarkt-Kasse verkürzen.

Jeder kennt das: Noch mal eben kurz in den Supermarkt flitzen, weil noch ein paar Dinge für das Abendbrot fehlen. Der Einkauf an sich geht schnell, doch an der Kasse beginnt das Warten. Die Zeit verrinnt, es geht kaum voran, ganz vorn beim Kassierer wird geschnackt und es dauert, dauert und dauert. Die Schlange an einer anderen Kasse wird dagegen immer kürzer. Was bleibt, ist das Gefühl, immer die falsche Supermarktkasse gewählt zu haben. Die "New York Times" hat nun einige Tipps veröffentlicht, die dabei helfen, die Wartezeit zu verringern.

  • Schlangen mit wenigen, aber vollen Einkaufswagen bevorzugen

    Auch wenn es sich unlogisch anhört: Man sollte die Schlange wählen, an der weniger Kunden mit den volleren Einkaufswagen stehen. Denn die meiste Zeit wird für den Small-Talk zwischen Kunde und Kassierer/in, dem Einpacken der Ware und dem Bezahlvorgang benötigt. Das Scannen der Ware an sich geht im Verhältnis schneller. Bedeutet: Wer sich in eine Schlange stellt, an der viele Menschen mit wenigen Artikeln stehen, wartet länger.

  • Rechte Kassen meiden

    Stellen Sie sich bewusst an eine Kasse auf der linken Seite an. Die meisten Menschen sind Rechtshänder und stellen sich eher an die Kassen an, die auf der rechten Seite gelegen sind.

  • Weibliche Kassierer wählen

    Jeder, der es im Supermarkt eilig hat, sollte die Kasse wählen, an der eine Verkäuferin sitzt. Sie sollen, einer Studie nach, konzentrierter und auch schneller arbeiten als die männlichen Kollegen. Wenn jedoch die Kassiererin gerne mit den Kunden redet, schnell eine andere Kasse wählen. Denn der Small-Talk mit den anderen Kunden kostet Zeit.

  • Code nach unten legen

    Denken Sie mit! Wenn Sie einen großen Einkauf haben, legen Sie Ihre Ware mit dem Barcode nach unten auf das Band. So werden kostbare Sekunden gespart. Die Ware kann so schneller eingescannt werden.

  • Schlange mit jungen Paaren

    Wer es eilig hat, sollte sich in eine Schlange mit jungen Paaren stellen. Denn die sind zu zweit und können den Einkauf im Teamwork schneller verpacken und auch bezahlen. Ältere Menschen benötigen da etwas mehr Zeit.

zurück
1/4
vor

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 20.09.2016 | 05:00 Uhr

Mehr Ratgeber

07:50
Mein Nachmittag
12:54
Mein Nachmittag
09:05
Mein Nachmittag