Stand: 22.11.2019 12:37 Uhr  | Archiv

Salzbrezeln: Knusprig, salzig und gesund?

von Désirée Marie Fehringer

Salzbrezeln sind ein beliebtes Knabbergebäck. Sie werden hauptsächlich aus den Zutaten Weizenmehl, Salz und Fett herstellt und haben pro 100 Gramm im Durchschnitt 395 Kilokalorien.

Viel Salz und Palmöl in Salzbrezeln

Experten kritisieren den hohen Salzgehalt und die Verwendung von Palmöl in einigen Produkten:

  • Salz: In einer Stichprobe von Markt liegt der Salzgehalt des knusprigen Laugengebäcks zwischen 3,3 und 5,5 Gramm pro 100 Gramm. Wer 200 Gramm davon knabbert, überschreitet damit die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Höchstmenge von sechs Gramm pro Tag. Wer dauerhaft zu viel Salz isst, riskiert nach Meinung vieler Wissenschaftler Bluthoch­druck, Nierenschäden, Wassereinlagerungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

  • Palmöl: Das günstige Fett hat einen hohen Gehalt an ungesunden gesättigten Fettsäuren und einen niedrigen Gehalt an gesunden ungesättigten Fettsäuren. Palmöl steht laut Experten im Verdacht, an der Entstehung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes beteiligt zu sein. Außerdem könne sich Palmöl negativ auf den Leber- und Fettstoffwechsel auswirken.

Salzbrezeln in Maßen genießen

Wer auf das Laugengebäck nicht verzichten möchte, sollte sich auf ein bis zwei Handvoll Brezeln pro Woche beschränken, raten Ernährungsexperten. Weniger Salz enthalten gesündere Snack-Alternativen wie Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Quinoa-Flips, Pistazien oder Maischips.

Weitere Informationen
Eine kleine Schale mit einer Mischung aus verschiedenfarbigen Gemüsechips. © fotolia.com Foto: kristina rütten

Gesunde Snacks selbst machen

Gesunde Alternativen zu Kartoffelchips, Flips und Salzstangen kann man einfach selbst zubereiten. Visite zeigt Rezepte für Gemüsechips und karamellisierte Nüsse. mehr

Salz © Fotolia.com Foto: ChaotiC_PhotographY

Zu viel Salz im Körper: Was sind die Folgen?

Zu viel Salz ist auf Dauer schädlich für den Körper. Welche Folgen hat zu hoher Salzkonsum? Und wie lässt sich Salz im Essen vermeiden? Visite gibt Tipps für eine salzarme Ernährung. mehr

Brotteller wird mit Salz und Pfeffer gewürzt © Colourbox

Lebensmittel mit viel Salz erkennen

Menschen mit hohem Blutdruck sollten beim Verzehr von Salz vorsichtig sein. In vielen Lebensmitteln ist die Menge aber nicht sofort erkennbar. Tipps für eine salzarme Ernährung. mehr

Ein Paket Butter und zwei Ölflaschen. © fotolia Foto:  Multiart

Ernährung: Diese Fette sind gesund

Fett gilt als ungesund. Doch während gesättigte Fette und Transfette dem Körper schaden können, sind ungesättigte Fette lebenswichtig. In welchen Lebensmitteln stecken sie? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 25.11.2019 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Ein Autofahrer kratzt Eis von der Frontscheibe seines Wagens. © Colourbox

Eis kratzen: So werden Autoscheiben eisfrei

Wenn Autoscheiben im Winter zugefroren sind, muss das Eis runter, bevor die Fahrt beginnt. Mit diesen Tipps klappt es. mehr

Ein Mann schneidet zu Hause einer Frau die Haarspitzen. © picture alliance/ Zoonar Foto: Robert Kneschke

Weg mit "Corona-Matte" im Lockdown: Haare selbst schneiden

Sich selbst die Haare schneiden, weil der Friseurbesuch gerade nicht drin ist - das ist nicht einfach, aber möglich. mehr

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Wie gut schützen sie vor Corona?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

Ein altes Fotoalbum © photocase.de Foto: Margot Kessler

Analoge Fotos digitalisieren - so geht’s

App, Flachbettscanner oder Albumscanner - es gibt mehrere Möglichkeiten, alte Fotos zu digitalisieren. mehr