Stand: 15.05.2017 13:59 Uhr  | Archiv

Rollkoffer im Test: Stabiles Gepäck?

von Martje Freese

Auf Reisen ist ein Rollkoffer ein praktischer Begleiter. Die sogenannten Trolleys gibt es inzwischen sogar für weniger als 100 Euro. Markt vergleicht vier Rollkoffer aus besonders leichtem Kunststoff, die sich auch als Handgepäck auf Flugreisen eignen:

  • Rimowa Salsa Air, gekauft für 379 Euro
  • Samsonite Neopulse, gekauft für 219 Euro
  • Probeetle von Galeria Kaufhof, gekauft für 89 Euro
  • einen Aerolite, gekauft im Internet für 42 Euro

Rollkoffer im Test

Fazit: Günstigster Koffer mit einem Mangel

Ein stabiler und leichter Handkoffer muss nicht teuer sein. In der Stichprobe hat der Rimowa Salsa Air (379 Euro) laut Laborbericht sehr gut abgeschnitten, aber auch der Probeetle für 89 Euro konnte mithalten. Bei Gestänge und Rollen stellte das Labor keine nennenswerten Unterschiede bei den Rollkoffern fest. Beim Aerolite platzten jedoch die Nähte am Reißverschluss auf.

Tipp: Vor dem Kauf eines Rollkoffers die Verarbeitung der Nähte kontrollieren, den Trolley durch den Laden rollen und überprüfen, ob sich der Handgriff problemlos ein- und ausfahren lässt.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 15.05.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

07:35
Mein Nachmittag

Frische Blüten in gewachsten Gefäßen

15.01.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
04:11
Nordtour

Heidewanderung im Januar

12.01.2019 18:00 Uhr
Nordtour
04:50
Visite

Wann sind Placebos sinnvoll?

15.01.2019 20:15 Uhr
Visite