Stand: 21.11.2016 18:10 Uhr  | Archiv

Repair-Shampoos im Test: Gut fürs Haar?

von Ann-Brit Bakkenbüll

Repair-Shampoos sollen das Haar nicht nur reinigen, sondern auch reparieren - zum Beispiel poröse Stellen ausgleichen und die Haarstruktur stärken. Das zumindest versprechen viele Hersteller auf der Verpackung. Markt vergleicht sieben Produkte (Preis pro 100 Milliliter):

  • Aldi Kyrell Repair & Care Shampoo für 0,22 Euro
  • Schauma Repair & Pflege für 0,37 Euro
  • Balea Repair + Pflege Shampoo von dm für 0,54 Euro
  • Lidl Cien Professional Keratin Repair Shampoo 0,54 Euro
  • Rossmann Isana Professional Repair and Care für 0,56 Euro
  • Head & Shoulders Repair & Care Shampoo für 1,25 Euro
  • Phytokeratine von Phyto aus der Apotheke für 6,75 Euro

Für Markt haben Handballerinnen die Shampoos ausprobiert. Anschließend hat der Dermatologe Dr. Johannes Müller-Steinmann die Haarproben im Labor untersucht.

Woraus Haare bestehen

Haare bestehen aus fadenförmigen, vielfach miteinander verdrehten Eiweißmolekülen, dem sogenannten Keratin. Durch ihre spindelförmige Anordnung versteifen sie sich und bilden zusammen mit Millionen Strängen die Haarfasern. Dazwischen lagern Fette und Wasser. Jedes Haar wird von einer dünnen Schicht Hornschuppen ummantelt

Warum Haare verschleißen

Die Produktion von Haarfasern kann durch Medikamente, hormonelle Veränderungen, Krankheiten oder Mangelernährung beeinflusst werden. In der Regel ist es aber das ständige Föhnen, Rubbeln, Bürsten, das Haare schädigt. Auch durchs Färben und Glätten können Haare trocken und strohig werden oder den gefürchteten "Spliss" bekommen: Haarschuppen reißen auf, das Haar verliert seinen Glanz und bricht im schlimmsten Fall ab.

Was Haare reinigt

Nicht der Schaum im Shampoo löst Schmutz und Talg, sondern künstlich hergestellte Tenside. Chemiker beeinflussen durch die Mischung verschiedener Tenside, wie mild ein Shampoo ist.

Wie Repair-Shampoos funktionieren

Es gibt zwei unterschiedliche Methoden, wie Shampoos die Haarstruktur verbessern sollen:

  • Im Shampoo oder Conditioner gelöste Silikone bleiben als feinste Tropfen auf dem Haar kleben und bilden dadurch eine Schutzschicht.
  • Positiv geladene Moleküle, sogenannte kationische Substanzen, lagern sich an der negativ geladenen Haaroberfläche an und bilden so einen glatten Überzug, der bis zur nächsten Wäsche besteht.

Fazit: Shampoos können Haare nicht reparieren

Haare brauchen weder Vitamine noch Nährstoffe. Auch Repair-Shampoos können kaputte Haare nicht reparieren. Dafür sind die Kontaktzeit und die Konzentration der Wirkstoffe zu gering. Durch den Einsatz von Silikonen oder kationischen Substanzen können Shampoos das Haar aber mit einer glänzenden Schutzschicht versehen.

Am stärksten beschichteten die Repair-Shampoos von Schauma und Phyto das Haar. Bei den günstigeren Produkten von Aldi, Lidl, Rossmann und dm war die Beschichtung deutlich geringer. Auch beim Repair-Shampoo von Head & Shoulders war der Effekt unter dem Mikroskop kaum sichtbar.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 21.11.2016 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Eine Gesundheitskarte liegt auf Geldscheinen. © imago images Foto: Christian Ohde

Krankenkasse wechseln und jeden Monat Geld sparen

Zum Jahreswechsel haben viele Krankenkassen den Zusatzbeitrag erhöht. Der Wechsel zu einer anderen Kasse ist einfach. mehr

Eine junge Frau begutachtet Radischen in einem Geschäft. © Colourbox Foto: PetraD

"Regionale" Lebensmittel: So tricksen Händler und Hersteller

Nicht in allen Fällen kommen "regionale" Lebensmittel aus der näheren Umgebung. Worauf sollten Verbraucher achten? mehr

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Wie gut schützen sie vor Corona?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

zwei Bratpfannen mit Speck und Spiegelei © colourbox Foto: Sunny Forest

Pfannen kaufen und richtig pflegen

Pfannen gibt es aus Gusseisen und Edelstahl, mit Teflon oder Keramik beschichtet. Welches sind die Vor- und Nachteile? mehr