Stand: 29.03.2017 09:20 Uhr  | Archiv

Informationen und Tipps zu DVB-T2 HD

In weiten Teilen Norddeutschlands ist Ende März 2017 das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD gestartet. Hinter dem Kürzel verbirgt sich die Fortentwicklung des bisherigen DVB-T. Wichtigste Neuerungen: Die Programme werden in der besseren Bildqualität HD ausgestrahlt und es gibt mehr Programme. Nachteile: Die bisherigen DVB-T-Empfänger müssen durch neue Geräte ersetzt werden und kommerzielle Programme gibt es nur noch gegen eine monatliche Zahlung von 5,75 Euro.

Menü auf einem Fernseher zeigt den Sendersuchlauf © NDR Foto: Axel Franz

Neue Kanäle fürs schärfere Bild

Das Antennenfernsehen DVB-T2 HD ist gestartet. Auch Geräte, die schon den Probebetrieb empfangen haben, müssen per Sendersuchlauf auf neue Kanäle umgestellt werden. mehr

DVB-T2 HD Endgerätelogo in einem Fernsehmonitor. © DVB-T2 HD ist eine Initiative von ARD, den Medienanstalten, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media AG, VPRT und ZDF. Foto: N-Media-Images

FAQ: So klappt es mit dem Antennenfernsehen

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD hat das bisherige DVB-T abgelöst. Die neue Technik erfordert neue Geräte und Einstellungen. Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Monteur installiert eine Satellitenschüssel auf einem Dach. © Artalis/fotolia Foto: Artalis

Die Alternativen zu DVB-T2 HD

Fernsehprogramme kommen auf unterschiedlichen Wegen ins Haus. Neben DVB-T2 HD über Antenne gibt es Satelliten- und Kabelfernsehen sowie Internet-TV. Die Systeme im Vergleich. mehr

Videos

DVB-T2 HD Endgerätelogo in einem Fernsehmonitor. © DVB-T2 HD ist eine Initiative von ARD, den Medienanstalten, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media AG, VPRT und ZDF. Foto: N-Media-Images
6 Min

Das Ende des Free-TV? - Umstellung auf DVB-T2

Seit Wochen wirbt die TV-Industrie mit großem Aufwand für das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD. Doch wer Privatfernsehen gucken will, muss künftig ein Abo lösen. 6 Min

Kurz erklärt

Tisch mit einem Fernseher, einer Set-Top-Box und einer Antenne
1 Min

Geräte anschließen - So geht's

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März 2017. Hier erfahren Sie, wie man eine neue kompatible Set-Top-Box anschließt. 1 Min

Tisch mit einer Set-Top-Box und einer Antenne für DVB-T2 HD.
1 Min

Antenne ausrichten - So geht's

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März. Hier bekommen Sie Tipps und Tricks fürs Anschließen und Ausrichten der Antenne für einen guten Empfang mit DVB-T2 HD. 1 Min

Tisch mit einem Fernseher, der den Sendersuchlauf zeigt.
1 Min

Sendersuchlauf - So geht's

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März. Hier erfahren Sie, wie ein Sendersuchlauf bei DVB-T2 HD funktioniert, um zum Umstellungsdatum vorbereitet zu sein. 1 Min

Mehr Verbrauchertipps

Ein Flutopfer in Nordrhein-Westfalen begutachtet den Wasserschaden in ihrem Mietshaus. © Picture-Alliance/ dpa / Markus Klümper

Elementarschaden-Versicherung: Schutz bei Überflutungen

Wasserschäden durch Unwetter zahlt nur die Elementarschaden-Versicherung. Was müssen Verbraucher beim Abschluss beachten? mehr