Stand: 05.06.2018 14:30 Uhr  | Archiv

Operation Leben: Herzfehler beim Kind

Ärzte im OP. © fotolia Foto: derege
Bei einem schweren Herzfehler ist meist eine Operation am offenen Herzen nötig.

Eine Operation am Kinderherzen ist kompliziert, denn Gefäße und Strukturen sind noch sehr klein. Wenn das Kind bereits am Herzen operiert wurde, kann es besonders starke Verwachsungen geben. Schwere Herzfehler wie beispielsweise eine unterentwickelte Lungenschlagader, eine fehlende Herzklappe oder ein Loch in der Herzscheidewand müssen Chirurgen am offenen Herzen operieren. Dazu öffnen sie den Brustkorb des Kindes und halten sein Herz an. In der Zwischenzeit pumpt eine Herz-Lungen-Maschine das Blut durch den Körper, der während der Operation heruntergekühlt wird, damit das Herz ganz still steht.

Shunt erweitert Lungenschlagader

Eine unterentwickelte Lungenschlagader lässt sich mit einem Röhrchen (Shunt) erweitern. Ein Shunt besteht aus Goretex, ist wenige Millimeter groß und wird in aufwendiger Feinarbeit an die winzigen Ansatzpunkte von Lungenschlagader und rechter Herzkammer angenäht. Die Verbindung an der Lungenschlagader (Anastomose) wird zur Sicherheit zusätzlich geklebt.

Der Shunt wächst nicht mit und muss gegen ein größeres Röhrchen ausgewechselt werden, wenn Symptome wie Luftnot und Schwäche wieder auftauchen. Bei einer Wechseloperation verbleibt der alte Shunt im Körper des Kindes, wird durchtrennt und mit Nähten verschlossen.

Weitere Informationen
Operationsteam bei einer Herztransplantation © NDR

Operation Leben - Klinik-Alltag hautnah

Visite Reporter sind hautnah dabei, wenn Ärzte Diagnosen stellen und Patienten behandeln. Es sind Geschichten voll dramatischer Höhepunkte. mehr

Experten zum Thema

Priv.-Doz. Dr. Jörg Siegmar Sachweh, Herzchirurg
Dr. Arlindo Riso, Herzchirurg
Chefärzte Kinderkardiologie/ Herzchirurgie für angeborene Herzfehler
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52, 20246 Hamburg
Tel. (040) 74 10-0

Dieses Thema im Programm:

Visite | 05.06.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Ein Stecker eines Elektrokabels liegt auf 100-Euro-Scheinen © Colourbox

Strom: So gelingt der Anbieter-Wechsel

Strom ist teuer, die Preise steigen derzeit. Deshalb lohnt ein Anbietervergleich. Wer wechseln möchte, sollte jetzt handeln. mehr