Ein Mann hält ein fertiggegrilltes Kotelett vor einem Grill auf einem Teller. © imago images Foto: Arnulf Hettrich

Kohle, Strom, Gas: Diese Grill-Modelle gibt es zu kaufen

Stand: 01.06.2021 10:04 Uhr

Für viele Grill-Enthusiasten ist es eine Glaubensfrage: Kohlegrill oder Gasgrill? Aber es gibt auch Elektrogrills - und sogar Solargrills. Die verschiedenen Modelle und ihre Eigenschaften.

von Sebastian Dubielzig

Grillen ist quasi ein Urinstinkt: Seit Hunderttausenden von Jahren versammeln sich die Menschen um das Feuer, um ihr Essen zuzubereiten. Inzwischen geht das deutlich komfortabler - auf dem Balkon, der Terrasse, im Park. Grills gibt es in vielen Formen und Größen. Und mit unterschiedlichen Methoden, das Grillgut gar zu bekommen: Haben viele Jahrzehnte Holzkohlegrills den Markt bestimmt, sind inzwischen einige Alternativen auf dem Markt.

Der Klassiker: Grillen mit Holzkohle

Ein Holzkohlegrill. © imago images Foto: Inderlied/Kirchner-Media
Viele schätzen bei Kohle das rauchige Aroma.

Einen Holzkohlegrill gibt es schon für wenig Geld. Viele schwören auf das Raucharoma, zum Beispiel von Buchenholzkohle. Nachteilig ist die lange Vorheizzeit - und zurück bleibt Asche, die entsorgt werden muss. Außerdem ist Grillen mit Holzkohle nicht gerade umweltfreundlich, dabei entsteht Feinstaub und klimaschädliches CO2. Außerdem ist Vorsicht beim Kauf der Kohle geboten: Die NDR-Untersuchung im Thünen-Institut für Holzfoschung hat gezeigt, dass oft gar nicht das in den Säcken steckt, was drauf steht. Bei einer Stichprobe mit sieben Säcken angeblicher Buchenholzkohle wurden in fünf Säcken neben Buche auch andere Holzarten gefunden. In zwei Säcken war überhaupt keine Buche.

Voll im Trend: Grillen mit Gas

Ein Gasgrill. © picture alliance Foto: Andrea Warnecke
Der Gasgrill ist schnell einsatzbereit.

Gasgrills sind schnell startklar, hinterlassen keine Asche und qualmen kaum. Die Anschaffungskosten sind vergleichsweise hoch. Im Gegensatz zu Holzkohle entsteht bei der Verbrennung von Flüssiggas zwar kaum Feinstaub, aber dennoch klimaschädliches CO2. Das Gas wird bei der Erdöl- oder Erdgasförderung und bei der Weiterverarbeitung von Rohöl gewonnen. Es ist daher nicht besonders nachhaltig.

Unter Strom: Elektrogrills

Ein Elektrogrill. © picture alliance Foto: Sven Simon
Der Elektrogrill kann sogar im Haus betrieben werden.

Elektrogrills werden unter "Grillmeistern" gerne belächelt. Betrieben mit Ökostrom, verfügt so ein Grill aber über eine gute Umweltbilanz: Kein Feuer bedeutet auch keinen CO2-Ausstoß. Weiterer Vorteil: Bei schlechtem Wetter können die Stromer sogar innen benutzt werden. Sie eignen sich auch gut für den Balkon in der Mietwohnung. Nachteil: Mobil ist man mit dem Elektrogrill nicht - ohne Steckdose bleibt das Grillgut kalt.

Für Sonnenanbeter: Solargrills

Ein Solargrill. © imago images Foto: stock&people
Solargrills sind Schönwetter-Grills.

Hauptbestandteil eines Solargrills ist ein großer Parabolspiegel, der Sonnenstrahlen einfängt und bündelt. In der Mitte befindet sich eine Halterung, auf der das Grillgut montiert wird. Natürlich ist diese Zubereitungsart ziemlich umweltfreundlich. Aber die norddeutsche Grillsaison birgt auch erhebliches Frustrationspotenzial: Ohne Sonnenschein fällt die Grillfete aus.

Klimafreundlich auch beim Grillen

Auch wenn offenes Feuer und beispielsweise die Flüssiggasgewinnung klimaschädlich sind: Eine Studie des TÜV Rheinland hat ergeben, dass 95 Prozent der anfallenden klimarelevanten Emissionen durch das Grillgut verursacht werden und nicht durch die Art des Grills. Für klimafreundliches Grillen sollte deshalb vor allem die Menge an Rindfleisch reduziert werden.

Weitere Informationen
Zwei Männer trinken am Grill im Park Bier. © Colourbox

Kleiner Grill-Ratgeber: Brennende Fragen und Antworten

Was glüht besser: Briketts oder Holzkohle? Wie lassen sich Schadstoffe vermeiden? Antworten auf brennende Fragen zum Grillen. mehr

Glühende Holzkohle-Briketts in einem Grill © imago images / imagebroker

Grillen: Tipps zur Holzkohle und zum Anzünden

Echte Holzkohle oder lieber Briketts, Grillanzünder flüssig oder fest? Tipps zum sicheren und umwelltfreundlichen Grillen. mehr

Person steht mit einer Schürze bekleidet am Grill, im Hintergund essen und trinken Leute. © Fotolia Foto: Kzenon

Grillen: Mit diesen Rezepten und Tipps gelingt das Barbecue

Schönes Wetter ist der Startschuss zum Grillen: Was eignet sich zur Zubereitung? Was sollte man beim Grillen beachten? Rezepte und Tipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Tricks | 31.05.2021 | 21:00 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Gemüse im Kühlfach eines Kühlschrankes. © colourbox

Lebensmittel im Sommer und bei Hitze richtig lagern

Bei sommerlichen Temperaturen verderben viele Lebensmittel schnell. Doch nicht alle Produkte sollten in den Kühlschrank. mehr