Stand: 13.02.2017 12:49 Uhr  | Archiv

Goldankauf: Wie manche Händler abkassieren

von Franz Jägeler

Wenn der Goldpreis hoch ist, kann sich der Verkauf von Schmuck, Münzen und Zahngold lohnen. Professionelle Käufer versprechen einen unkomplizierten Ankauf zu fairen Preisen. In einer Stichprobe vergleicht Markt die Konditionen bei fünf Goldhändlern in Hamburg.

Fazit: Angebote der Händler deutlich unter dem Schätzwert

Eine geprüfte Sachverständige schätzt den Wert von Schmuck, Münzen und Zahngold auf 3.296 Euro. In der Stichprobe lagen die Angebote der Händler deutlich niedriger:

  • Ein Goldhändler bot nur 1.169 Euro. Nicht darin enthalten sind die Münzen, damit kenne er sich nicht aus.
  • Eine Goldankäuferin behauptete, die Diamanten am Goldring seien zu klein. Sie bot 1.189 Euro für Armband, Ring und Zahngold. Für die Münzen empfiehlt sie allerdings einen Fachhändler.
  • Ein weiterer Händler trickste mit dem Diamantprüfgerät und rechnet den Wert der Münzen klein. Er bietet nur 1.400 Euro für alle angebotenen Stücke.
  • In einem Juweliergeschäft trickste der Ankäufer bei der Echtheitsprüfung. Zwei der Edelsteine seien nicht echt. Außerdem behauptet er, die Münzen seien normale Sammlerstücke mit Gebrauchsspuren. Sein Angebot für alles: 1.420 Euro.
  • Bei einem weiteren Händler wurden 1.913 Euro für den Schmuck, die Münzen und das Zahngold geboten - der höchste Preis in der Stichprobe.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 13.02.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Lebensmittelprodukte mit dem Nutri-Score Lable. © picture alliance / Geisler- Fotopress Foto: Christoph Hardt

Nutri-Score: Gesünder essen mit der Lebensmittelampel?

Lebensmittel mit einem grünem Nutri-Score gelten als gesund. Doch die Produkte können viel Zucker und Salz enthalten. mehr