Stand: 16.04.2020 12:16 Uhr  | Archiv

Zuschüsse und Anträge: Corona-Hilfen im Überblick

Geschlossene Verkaufsstände und kaum Touristen an den Landungsbrücken in Hamburg. © NDR Foto: Anja Deuble
Hier ist kein Geschäft zu machen: Die Hamburger Landungsbrücken sind menschenleer.

Unternehmen, Selbstständige und Kulturschaffende sowie Bürger, die wegen der Corona-Krise in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind, können verschiedene staatliche Hilfsmaßnahmen beantragen. Wichtige Anlaufstellen für Zuschüsse, Anträge auf Grundsicherung oder Soforthilfe finden Sie hier im Überblick. 

Die Bundesregierung informiert über Soforthilfe für kleine Unternehmen und Selbstständige, den vereinfachten Zugang zur Grundsicherung und über steuerliche Erleichterungen. Für Kunst- und Kulturschaffende sind eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht. Informationen über steuerliche Hilfsmaßnahmen bietet das Bundesfinanzministerium an.

Soforthilfen für Niedersachsen

Das Land Niedersachsen informiert über Ansprechpartner und Unterstützungsmöglichkeiten auf der Coronavirus-Seite für Unternehmen und über die Soforthilfe der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) für Solo-Selbstständige, Angehörige der freien Berufe und kleine Unternehmen.

Soforthilfen für Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein bietet auf dieser Übersicht Hilfen für Unternehmen und Selbstständige, Angebote der Förderinstitute, Hotlines für Unternehmen und weitere Informationen an. Beratung und Informationen zur Soforthilfe gibt es von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH).

Soforthilfen für Mecklenburg-Vorpommern

Das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern bündelt Informationen zur Corona-Soforthilfe für Unternehmen und Kulturschaffende. Auch das Wirtschaftsministerium bietet eine Übersicht über die laufenden Programme zur Unterstützung der Wirtschaft. Die Landesregierung beantwortet in ihrem Corona-FAQ wichtige Fragen zu Themen wie zum Beispiel Tourismus und Mobilität, Geschäfte und Gastronomie, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Wirtschaft.

Soforthilfen für Hamburg

Informationen zu Zuschüssen für Solo-Selbstständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Betriebe bietet die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg). Nach einen Betrugsversuch war es vorübergehend nicht möglich, Anträge auf Hilfsgelder zu stellen. Die Handelskammer Hamburg hat grundlegende Informationen und branchenspezifische Hotlines und E-Mail-Adressen zusammengestellt.

Jobcenter: Informationen zur Grundsicherung

Grundsätzlich kann jeder, der zu wenig oder keine Mittel hat, um seinen Lebensunterhalt sicherzustellen, die Grundsicherung beantragen. Die Bundesagentur für Arbeit beantwortet hier die wichtigsten Fragen. Die Anträge müssen in den zuständigen Jobcentern gestellt werden, hier finden Sie aktuelle Informationen, Telefonnummern und Formulare.   

So melden Unternehmen Kurzarbeit an

Wenn ein Betrieb seine Mitarbeiter nicht bezahlen kann, kann er bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Einführung von Kurzarbeit anmelden und Kurzarbeitergeld für seine Arbeitnehmer beantragen. Die BA informiert Unternehmen über das Thema Kurzarbeit. Auf dieser Seite informiert NDR.de, was Sie derzeit im Job beachten müssen.

Weitere Informationen
Ein Pfeil weist zum Haupteingang der N-Bank in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

NDS Corona-Hilfe: NBank bewilligt 2,6 Millionen Euro

Vor wenigen Tagen stürzte noch der Server ab, doch jetzt läuft es offenbar besser mit den Corona-Soforthilfen für Firmen: 2,6 Millionen Euro hat die NBank bislang bewilligt. mehr

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

KfW-Kredite in der Corona-Krise

Viele Unternehmen sind durch die Corona-Krise bedroht. Ein Sonderprogramm der KfW soll helfen. Die Nachfrage ist enorm, schon mehr als als 10 Milliarden wurden beantragt. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Markt | 20.04.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Die Lüftungsanlage einer Wärmepumpe steht vor einem Wohnhaus. © picture alliance/dpa Foto: Silas Stein

Mit Wärmepumpen heizen: Kosten, Technik, Vor- und Nachteile

Mit Wärmepumpen lässt sich klimafreundlicher heizen als mit Öl- und Gaskesseln. Aber einige Punkte sind dabei zu beachten. Die wichtigsten Fakten! mehr