Ein Gärtner hebt eine Dahlie zum Überwintern aus der Erde. © imago images / imagebroker

Dahlien überwintern und Knollen richtig einlagern

Stand: 14.10.2020 13:39 Uhr

Dahlien stammen aus Mittel- und Südamerika und vertragen keinen Frost. Die Knollen sollten deshalb im Herbst zum Überwintern ausgegraben und eingelagert werden.

Sobald der erste Frost eingesetzt hat, sollten Dahlien unbedingt aus dem Boden genommen werden. Der richtige Zeitpunkt ist gekommen, wenn das Grün an den Pflanzen oberhalb der Erde abgefroren ist und matschig herunterhängt.

Dahlien-Knollen vorsichtig ausgraben

Die Dahlien werden dann vorsichtig mit einer Grabegabel ausgegraben und umgedreht, damit Wasser aus den Stängeln herauslaufen kann. Anschließend die Stängel auf fünf bis zehn Zentimeter kürzen.Wenn die Dahlienknollen ausgegraben sind, können sie auch gleich auf Krankheiten untersucht werden.

Holzkohlepulver beugt Infektionen vor

Faulige Stellen mit einem scharfen Messer abschneiden und - wenn vorhanden - die Schnittstellen mit Holzkohlepulver desinfizieren. Holzkohlepulver hat eigentlich fast jeder im Haus. In den Packungen mit Grillkohle sammelt sich am Boden Kohlepulver an. Meistens landet dieses Pulver im Müll. Es kann aber auch zur Pflanzenpflege verwendet werden.

Dahlien-Knollen richtig lagern

Die Knollen sollten über den Winter kühl aufbewahrt werden, am besten in einem ungeheizten Keller in einer Kiste Sand oder in einem Behälter mit leicht feuchtem Laub. Die leichte Feuchtigkeit sorgt dafür, dass die Dahlienknollen nicht zu stark austrocknen . Dann wären sie im nächsten Jahr kaum noch zu gebrauchen.

Weitere Informationen
Rot-orange blühende Dahlie © Fotolia Foto: andy972

Dahlien - Ein Feuerwerk der Natur

Dahlien verzaubern durch ihre Vielfalt und Farbenpracht und blühen bis zum ersten Frost. Wer Verblühtes abzupft, verlängert die Blütenpracht. Tipps zu Standort und Pflege. mehr

Dahlie "Engelhardts Matatdor": Königin 2019 © Insel Mainau/Lisa Gottschalk Foto: Insel Mainau/Lisa Gottschalk

"Engelhardts Matador" ist die Dahlien-Königin 2019

Die Dahlie "Engelhardts Matador" ist zur Dahlien-Königin der Blumeninsel Mainau gekürt worden. Sie wird bis zu 1,20 Meter hoch und hat etwa 20 Zentimeter große, purpurrote Blüten. mehr

Gladiolenzwiebeln in einem Korb © Fotolia.com Foto: Olesia Sarycheva

Gladiolen und Begonien im Herbst ausgraben

Gladiolen zieren mit ihren großen Blüten viele Gärten. Im Winter müssen die empfindlichen Knollen allerdings frostfrei gelagert werden. Das gilt auch für Begonien. mehr

Dieses Thema im Programm:

11.10.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Gartentipps

Biotop mit Herbstlaub. © fotolia Foto: Tommy Windecker

Den Gartenteich im Herbst winterfest machen

Damit Fische und Frösche den Winter im Teich überleben, müssen Algen, Laub und andere Pflanzenreste entfernt werden. mehr

Igel im Laub © imago images / blickwinkel

Ein Igelhaus zum Überwintern bauen

Ob Laubhaufen oder Igelhäuschen: Naturfreunde können Igeln mit einfachen Mitteln ein Winterquartier schaffen. mehr

Eine Frau und ein Mann wickeln schützendes Wollflies um eine Kübelpflanze. © NDR

Kübelpflanzen richtig überwintern

Empfindliche Gewächse sollten vor dem ersten Nachtfrost nach drinnen gebracht werden, robustere benötigen Winterschutz. mehr

Spalierobst vor einer Mauer. © fotolia.com Foto: Clarini

Spalierobst pflanzen: Ideale Bäume für kleine Gärten

Auch in kleinen Gärten können Obstbäume wachsen: Sogenanntes Spalierobst benötigt wenig Platz und verschönert Fassaden. mehr

Gelbes Laub © NDR Foto: Maria Herrlich aus Neubrandenburg

Gartentipps für Oktober: Das ist jetzt zu tun

Der Herbst ist die richtige Zeit, um unempfindliche Gehölze zu pflanzen. Und: Wohin mit dem vielen Laub. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr