Nistkästen im Herbst reinigen und Parasiten entfernen

Stand: 06.10.2020 16:23 Uhr

In vielen Gärten hängen Nistkästen, in denen Vögel im Frühjahr brüten sollen. Wer es nach der diesjährigen Brutzeit versäumt hat, den Nistkasten zu säubern, sollte das im Herbst erledigen.

Eine gewisse Hygiene in den Nistkästen ist unbedingt nötig, denn in dem alten Nistmaterial können sich viele Parasiten verbergen: Flöhe, Milben oder auch bestimmte Zecken könnten beim Bau des Nestes mit in den Kasten gekommen sein. Sie fühlen sich in dem feucht-warmen Milieu richtig wohl - aber müssen dort unbedingt raus.

Nistkasten mit Handbesen und klarem Wasser säubern

Meistens reicht es, den Nistkasten mit einem kleinen Handbesen auszufegen. Wenn der Parasitenbefall sehr groß sein sollte, kann der Kasten auch mit klarem Wasser ausgespült werden. Muss der Nistkasten für die Reinigung abgenommen werden, sollte man vorher - etwas durch Klopfen - prüfen, ob sich andere Tiere wie Siebenschläfer oder Mäuse als "Nachmieter" darin eingerichtet haben. So können die Tiere weglaufen und springen einem nicht entgegen, wenn man den Kasten in den Händen hält.

Mit dem Reinigen nicht bis zum Frühjahr warten

Mit dem Reinigen sollte man nicht erst bis zum nächsten Frühjahr warten. Viele Vogelarten stecken bereits im Herbst ihre Reviere ab und übernachten in kalten Winternächten gern in den gut gepolsterten Nistkästen. Außerdem fangen viele Vögel schon im zeitigen Frühling an zu brüten.

Weitere Informationen
Bunte Nistkästen für Vögel und verschiedene Farbtöpfe und Pinsel. © Fotolia.com Foto: shaiith

Gartenvögeln mit selbst gebauten Nistkästen helfen

In freier Natur finden Meise, Star und Co. kaum noch geeignete Nistplätze. Ein selbst gebauter Nistkasten hilft den Vögeln. mehr

Zwei Meisen fressen an einem Futterspender © fotolia Foto: Lars Johansson

Vögel im Winter richtig füttern

Im Winter ist es sinnvoll, Vögel zu füttern. Welches Futter ist geeignet und welches tabu? Wie sieht die optimale Futterstelle aus? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Ein Vogel sitzt auf einer Futterstation

Futterstation für heimische Vögel bauen

Im Herbst und Winter haben viele Vögel Probleme, ausreichend Nahrung zu finden. Damit sie trotzdem gut versorgt sind, baut Experte Peter Rasch einfache Futterstationen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 06.10.2020 | 16:20 Uhr

Mehr Gartentipps

Wurzelnackte Rosen © imago Foto: Redeleit

Im Herbst wurzelnackte Rosen pflanzen

Beste Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen ist von Oktober bis Anfang Dezember. Worauf kommt es dabei an? mehr

Biotop mit Herbstlaub. © fotolia Foto: Tommy Windecker

Den Gartenteich im Herbst winterfest machen

Damit Fische und Frösche den Winter im Teich überleben, müssen Algen, Laub und andere Pflanzenreste entfernt werden. mehr

Igel im Laub © imago images / blickwinkel

Ein Igelhaus zum Überwintern bauen

Ob Laubhaufen oder Igelhäuschen: Naturfreunde können Igeln mit einfachen Mitteln ein Winterquartier schaffen. mehr

Eine Frau und ein Mann wickeln schützendes Wollflies um eine Kübelpflanze. © NDR

Kübelpflanzen richtig überwintern

Empfindliche Gewächse sollten vor dem ersten Nachtfrost nach drinnen gebracht werden, robustere benötigen Winterschutz. mehr

Gelbes Laub © NDR Foto: Maria Herrlich aus Neubrandenburg

Gartentipps für Oktober: Das ist jetzt zu tun

Der Herbst ist die richtige Zeit, um unempfindliche Gehölze zu pflanzen. Und: Wohin mit dem vielen Laub. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Gemüse vorziehen, Rasen aussäen oder Stauden pflanzen: Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr