Stand: 11.01.2021 13:06 Uhr

"Phase 10 - Masters" - Erweiterung des Klassikers

In diesem Kartenspiel sammeln die Spieler Karten und legen diese in bestimmten Kombinationen, genannt Phasen, ab: Karten in einer Farbe, Zahlenfolgen oder Karten mit gleichen Werten. Wer als Erster die zehnte Phase ablegen kann, gewinnt das Spiel. "Masters" ist die aktuellste Erweiterung der Phase-10-Kartenspielreihe. Die Spieler können wählen, ob sie die Phasen alle in der gleichen oder in individueller Reihenfolge ablegen müssen. Neu ist zudem, dass es Karten mit einem doppelten Zahlenwert gibt, dass die Aussetzenkarte für einen beliebigen Spieler verwendet werden kann und dass man einen eigenen Aufbewahrungsstapel anlegen kann.

Fazit

Für alle, die "Phase 10" mögen, ist "Masters" eine spannende Abwechslung, die frischen Schwung ins Spiel bringt. Durch die neuen Zahlenwertkarten gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten. Auch beim Ablegen auf den allgemeinen Stapel muss man seine Mitspieler nun doppelt genau im Auge behalten. Besonders, wenn die Mitspieler die Phasen in unterschiedlichen Reihenfolgen ablegen, muss man sich gut konzentrieren, um dem "Gegner" keine passende Karte vor die Nase zu legen.

"Phase 10 - Masters" auf einen Blick
Für wen?2-6 Spieler ab 7 Jahren
Wie lange?ab 60 Minuten
SpieltypStrategie und Glück
VerlagMattel
Preisetwa 17 Euro
Übersicht
Eine Spielesammlung steht auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Spieletipps: Klassiker und Neuheiten

Würfel-, Karten- und Brettspiele sind ein idealer Zeitvertreib. Welche lohnen sich? Eine Auswahl an Klassikern und Neuheiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 14.12.2019 | 12:50 Uhr

Mehr Ratgeber

Rotkohl, Fenchel, Brokkoli, Knoblauch, Ingwer, Beeren, zwei Schüsselchen Öl, Thunfischsteak, Lachssteak, Kräuter und Gewürze auf einem Teller. © NDR

Entzündungen mit gesunder Ernährung lindern

Bei zahllosen Krankheiten sind chronische Entzündungsprozesse im Spiel. Wirksame Waffen dagegen stecken im Essen. mehr

Ein altes Fotoalbum © photocase.de Foto: Margot Kessler

Analoge Fotos digitalisieren - so geht’s

App, Flachbettscanner oder Albumscanner - es gibt mehrere Möglichkeiten, alte Fotos zu digitalisieren. mehr

Ein verrosteter Eisenbahnwaggon steht im Freigelände des Historisch-Technischen Museums Peenemünde, dahinter ist der Nachbau einer V2-Rakete zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Museum Peenemünde: Fluch und Segen der Raketentechnik

Das Museum zeigt die Entwicklung der Waffen am Originalschauplatz. Trotz Corona ist ein Rundgang im großen Außenbereich möglich. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr