Stand: 28.04.2023 09:59 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 27. April 2023.

Streit um die Sanierung der Levensauer Hochbrücke

Ein Streit mit einer Baufirma verzögert die geplanten Sperrungen der Straße sowie der Bahnstrecke über die Levensauer Hochbrücke in Kiel. Dies teilte das zuständige Wasserstraßen-Neubauamt Nord-Ostsee-Kanal mit. Ursprünglich war eine Sperrung ab Mitte Mai für 13 Monate geplant. Diese verschiebt sich nun. Grund ist die Beschwerde einer Baufirma bei der Vergabekammer des Bundes, weil der Auftrag für die Widerlager der neuen, geplanten Hochbrücke nach Ansicht des Unternehmens nicht fair vergeben wurde. Die beiden Widerlager werden am Übergang zwischen Brücke und Zufahrtsdamm verbaut. Für Autofahrer bedeutet die Beschwerde zunächst weiterhin freie Fahrt auf der Brücke. Auch die geplante Sperrung der Bahnstrecke Gettorf-Kiel-Suchsdorf Ende August dürfte sich verschieben. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 16:30 Uhr

Anklage gegen den mutmaßlichen Brokstedt-Täter erhoben

Nach der tödlichen Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. Dem Mann wird zweifacher Mord und versuchter Mord in vier Fällen vorgeworfen. Er soll vor knapp drei Monaten mit einem Messer wahllos auf die Fahrgäste in einem Regionalzug bei Brokstedt (Kreis Steinburg) eingestochen haben. Bei der Tat starben eine 17-Jährige und ihr 19-jähriger Freund. Sie waren gerade auf dem Heimweg von der Berufsschule in Neumünster. Die Staatsanwaltschaft geht nicht von einem terroristischen Hintergrund aus, obwohl sich der mutmaßliche Täter dem Attentäter Anis Amri vom Berliner Breitscheidplatz verglichen haben soll. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 16:30 Uhr

Kiel: Unfall auf der B404 mit mehreren Verletzten

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Donnerstagmorgen auf der B404 bei Boksee, südlich von Kiel, mehrere Menschen verletzt worden. Laut Polizei waren zwei Autos gegen 7 Uhr frontal zusammengestoßen. Acht Menschen wurden verletzt, eine davon - die Fahrerin des einen Wagens - schwer. Warum die Autos zusammengeprallten, ist noch unklar. Alkohol habe dabei keine Rolle gespielt, so die Vermutung die Polizei. Die Bundesstraße war mehr als drei Stunden lang gesperrt, da sich die Feuerwehr um ausgelaufenes Öl kümmern musste. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 16:30 Uhr

Kiel: Polizei nimmt mutmaßlichen Drogendealer fest

In Kiel hat die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Nach Angaben der Beamten war der 34-Jahre alte Mann mit seinem Auto auf der B76 in Schlangenlinien unterwegs. Die Beamten kontrollierten daraufhin den Fahrer. Im dem angehaltenen Pkw lagen rund 600 Gramm Marihuana - sowie Kokain und weitere Drogen. Auch die Wohnung des Mannes wurde durchsucht, insgesamt entdeckten die Beamten mehr als 2,5 Kilogramm Marihuana und 15.000 Euro Bargeld. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 11:30 Uhr

Razzia des Hauptzollamtes auf zwei Großbaustellen in Kiel

Das Hauptzollamt Kiel hat am Mittwoch bei einer Razzia in Kiel 96 Personen befragt. Dabei habe man drei Arbeitnehmer angetroffen, die keine Aufenthaltsgenehmigung und dementsprechend auch keine Arbeitserlaubnis vorweisen konnten, berichtet Gabriele Oder vom Zollamt. Demnach sei es in zehn weiteren Fällen zu Leistungsmissbrauch gekommen: Im Rahmen einer Personenbefragung gaben laut Gabriele Oder Arbeitnehmer an, Sozialleistungen zu beziehen, ohne die Behörden über ihre Tätigkeit informiert zu haben. Des Weiteren wurden vier Fälle von Scheinselbstständigkeit ausgemacht. Gegen die Personen werden verschiedene Verfahren eingeleitet: Unter anderem droht ihnen die Ausweisung aus Deutschland und dem Schengen-Raum der EU. Auch gegen die jeweiligen Arbeitgeber wird wegen des Verdachts der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt ermittelt. Hier sind Geldstrafen sowie Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren möglich. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 08:30 Uhr

Kiel: Nachhaltigkeitszentrum eröffnet

Die Stadt Kiel hat nun ein sogenanntes Nachhaltigkeitszentrum. Umweltdezernentin Doris Grondke sowie der stellvertretende ABK-Chef haben das Zentrum am Europaplatz am Mittwoch eröffnet. Mithilfe der Einrichtung will die Stadt nach eigenen Angaben verschiedene Aktionen bündeln. Diese sollen dabei helfen, die Landeshauptstadt nachhaltiger zu gestalten. Von jetzt an informieren unter anderem die Abfallwirtschaft sowie die Umweltberatung der Stadt die Menschen zu Themen wie Umweltschutz, Zero Waste, Abfallvermeidung und Klimaschutz. Außerdem sind in dem Zentrum auch Ausstellungen, Workshops und zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Klima und Nachhaltigkeit geplant. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 08:30 Uhr

Kiel: Prozessbeginn wegen versuchten Mordes

Seit Donnerstag muss sich ein 26-Jähriger vor dem Landgericht in Kiel wegen versuchten Mordes verantworten. Laut Anklage soll der Mann im Dezember vergangenen Jahres in einem Wohncontainer in Kiel grundlos mit einem Messer auf das Gesicht, den Hals und den Oberkörper eines anderen Mannes eingestochen haben, als dieser gerade schlief. Das Opfer erlitt insgesamt zehn Stich- und Schnittverletzungen. Der Angeklagte äußerte sich am Donnerstag nicht. Der Prozess soll bis Mitte Juli dauern. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Frau bei der Untersuchung ihrer Brust © Colourbox Foto: Phovior

Mammografie: Warum aktuell viele Frauen Absagen fürs Screening bekommen

Die Klinik Nordfriesland stellt die Brustkrebsvorsorge um. Hunderte Frauen sind betroffen. mehr

Videos