Stand: 18.08.2023 16:11 Uhr

Nachrichten aus Flensburg, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Flensburg vom 18. August 2023.

Disco Bootshaus in Flensburg schließt

Am Sonnabend schließt die Diskothek "Bootshaus" an der Schiffbrücke in Flensburg. Erst vor zwei Monaten hatte das "Max" seine Türen geschlossen. Als Grund gab der Bootshaus-Betreiber Christos Bougiouklis finanzielle Gründe an. Aktuell erstellt die Flensburger Stadtverwaltung ein Konzept für die Stelle eines sogenannten Nachtbürgermeisters, der für die Belange des Nachtlebens in Flensburg zuständig sein soll, wie zum Beispiel Lärmschutz oder Sicherheit. Außerdem soll die Verwaltung eine Analyse des Ist-Zustandes der Flensburger Nachtkultur vorlegen. | NDR Schleswig-Holstein 18.08.2023 16:30 Uhr

Pilzsaison startet früher als gewöhnlich

Die Pilzsaison startet bedingt durch das regnerische und kühle Wetter früher als gewöhnlich. Normalerweise beginnt sie im Herbst. Schon jetzt lassen sich bereits im Klueser und Glücksburger Wald sowie im Langenberger Forst verschiedene Sorten finden, sagte Vivien Hauser, Pilzexpertin der Deutschen Gesellschaft für Mykologie aus Kiel. Sie rät bei der Pilzsuche dazu, nur Pilze zu sammeln, die man wirklich kennt. Es sei nicht leicht, die ungiftigen von den giftigen Pilzen zu unterscheiden. Wer sich unsicher sei, könne seine Pilze einem Sachverständigen zeigen, so Hauser weiter. | NDR Schleswig-Holstein 18.08.2023 08:00 Uhr

Schloss Gottorf eröffnet Sonderausstellungen

Am Freitagabend eröffnet die Museumsinsel Schloss Gottorf in Schleswig (Kreis Schleswig-Flensburg) erstmals die Türen zu ihren Sonderausstellungen. Begleitet wird die Eröffnung mit einem vielfältigen Open-Air Programm mit Musik, Tanz-Performances und Lesungen. "Alle Acts sind aufeinander abgestimmt. Zwischen 18 Uhr und 24 Uhr können Besuchende verschiedene Sachen erleben und das Kulturerlebnis auf sich wirken lassen", sagt Steffi Kuthe von den Landesmuseen. | NDR Schleswig-Holstein 18.08.2023 08:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg und dem nördlichen Nordfriesland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 8:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.08.2023 | 16:30 Uhr

Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR

Nachrichten aus Flensburg, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg

Die Nachrichten für Schleswig-Holstein aus dem Studio Flensburg vom 14. August 2023 im Überblick. Aktuell und kompakt. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Aufnahme des Rathauses von Flensburg © NDR Foto: Frank Goldenstein

Zensus: Flensburg und seine 6.500 verschwundenen Einwohner

Beim vergangenen Zensus verlor die Stadt 6.549 Einwohner und damit auch viel Geld vom Land. Jetzt kommen neue Zahlen auf den Tisch. mehr

Videos