Sendedatum: 22.06.2019 19:30 Uhr

Bier, Glasen und Qualen - Das Kieler Woche-ABC

I wie Internationaler Markt

Von wegen: Was der Schleswig-Holsteiner nicht kennt, frisst er nicht! Auf dem Internationalen Markt schlemmt sich der Kieler-Woche-Gast durch die kulinarischen Leckerbissen ferner Länder - von Rentiergeschnetzeltem über Krokodilspieße bis hin zu Kochbananen. Mehr als 30 Länder präsentieren sich in diesem Jahr auf dem Kieler Rathausplatz, so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Premiere feiert in diesem Jahr die Slowakei. Und es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Nach einer Auszeit kommen einige Länder wieder zurück: Äthiopien, Indonesien, Peru, Südafrika und die Türkei.

J wie Junge Bühne

Musik und Poetry Slams - von Jugendlichen für Jugendliche. Das ist die Idee hinter dem Projekt "Junge Bühne", das seit 2005 fester Bestandteil der Kieler Woche ist. Zahlreiche Bands und Solo-Künstler treten im Ratsdienergarten auf der Open-Air-Bühne auf. Betreut wird alles von rund 80 ehrenamtlichen Jugendlichen vor Ort.

K wie Kieler-Woche-Plakat

Bild vergrößern
Ein Berliner Designer hat sich mit seinem Plakatentwurf zur Kieler Woche 2019 durchgesetzt.

Das offizielle Plakat zur Kieler Woche 2019 kommt von dem Designer Daniel Wiesmann. Die Jury überzeugte nach eigenen Angaben das Wortspiel "Kiel-Wo". Außerdem seien die symbolischen Wassertropfen ja typisch für die Kieler Woche, so die Organisatoren. Während des Volksfestes regnet es gerne mal - egal, wie gut das Wetter in den Wochen zuvor ist.

L wie Leinen los!

Egal wie wohl erzogen man ist: Während der Kieler Woche ticken die Uhren ein bisschen anders. Ob es an der vielen frischen Seeluft liegt, an dem gemütlichen Treiben der Segler oder an der tanzbaren, "handgemachten" Musik auf den etlichen Kieler-Woche-Bühnen - die Stimmung ist ausgelassen. Da ist Platz für einen Schnack mit Wildfremden an der Würstchenbude oder für einen beherztes Küsschen auf den Mund der Ehefrau. Ungezügelt eben. Was auf dem Wasser gilt, passt auf die Landratten allemal: Leinen los!

M wie Muddi Markt

Das Oberthema des diesjährigen Muddi Markts am kleinen Kiel ist Ernährung. Deshalb gibt zahlreiche Bildungs- und Mitmachangebote, außerdem faire, regionale und bio Produkte. Premiere feiert dort auch das Bio-Bier vom Fass.

N wie Nachhaltig

Das Thema Nachhaltigkeit wird auf dieser Kieler-Woche groß geschrieben. Es wird erstmals ein einheitliches Pfandsystem geben, Plastikstrohhalme werden dabei komplett abgeschafft. Außerdem finden Zigaretten ein neues Zuhause: Damit die nicht in die Förde geworfen werden, werden extra 125 Standaschenbecher an der Waterkant aufgestellt.

O wie Ocean Funpark

Höher, steiler, halsbrecherischer - so geht es beim sogenannten Ocean Jump zu. Die Idee: Mitten in der Kieler Innenstadt gilt es, von einer Rampe herunterzufahren, direkt in die Innenförde zu springen und während des Sprungs möglichst verrückte Tricks zu präsentieren. Im Duell stehen wagemutige Biker und Windskater. Seit 2009 wird der Extremsport Ocean Jump sogar als Weltmeisterschaft während der Kieler Woche ausgetragen.

P wie Ponchos

Weil's zur Kieler Woche gerne mal nass wird im hohen Norden, ist die richtige Kleidung gefragt. Im Ratsdienergarten gibt es deshalb ökologische und nachhaltig produzierte Ponchos für jedermann. Einfach drüber ziehen und weiter geht's!

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 22.06.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:33
Schleswig-Holstein Magazin
05:30
Schleswig-Holstein Magazin
01:47
Schleswig-Holstein Magazin

Stockelsdorf: Wieder Autos in Flammen

Schleswig-Holstein Magazin