Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona: Impftermine für 16.800 Menschen nach 30 Minuten ausgebucht

Stand: 27.03.2021 12:17 Uhr

16.800 Menschen haben am Sonnabend wieder freie Impftermine buchen können. Nach nur rund 30 Minuten waren alle Termine bereits vergeben.

Weil laut Bundesgesundheitsministerium weniger Impfstoff für die Corona-Zweitimpfung zurückgehalten werden muss, konnten am Sonnabend ab 11 Uhr wieder Impftermine in Schleswig-Holstein gebucht werden. Das hatte das Gesundheitsministerium am Freitag angekündigt. Die freigegebenen Termine galten ausschließlich für die Impfzentren in Bad Schwartau, Bad Oldesloe, Gettorf, Norderbrarup, Prisdorf und Elmshorn und waren nach rund 30 Minuten komplett ausgebucht.

Weitere Informationen
Gerhard Steinort zieht den Impfstoff in die Spritze.  Foto: Christian Charisius

Wann auch über 60-Jährige mit der Impfung dran sein könnten

Wann kommt die dritte Priogruppe dran? Wann können alle geimpft sein? Fragen, Antworten und Zahlen zur Impfkampagne in Schleswig-Holstein. mehr

Impfstoffmengen sollen steigen

Hintergrund für die freigewordenen Termine, die direkt als Doppeltermine für beide Impfungen gebucht werden konnten, ist ein Strategiewechsel. Weil erwartet wird, dass in Kürze mehr Impfstoff geliefert werden kann, empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium nun, weniger Impfstoff einzuplanen, um die Zweitimpfung abzusichern. Bisher waren alle Impftermine für März und April ausgebucht. Aktuell werden die Menschen aus den zwei Gruppen mit der höchsten Priorität geimpft. Dazu gehören Menschen ab 70, mit Vorerkrankungen, mit Berufen mit hohem Ansteckungsrisiko oder Kontaktpersonen von Schwangeren und Pflegebedürftigen.

Erstimpfungen: Impfquote bei 11,3 Prozent

In Schleswig-Holstein haben laut Gesundheitsministerium bisher bis einschließlich Donnerstag rund 328.000 Menschen mindestens die Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten. Die Impfquote bei Erstimpfungen ist demnach mit 11,3 Prozent die dritthöchste in Deutschland. Bei den Zweitimpfungen bedeuten 3,7 Prozent den zweitniedrigsten Wert. Von den Schleswig-Holsteinern ab 80 Jahren sind laut Ministerium inzwischen rund 190.000 geimpft oder haben einen Termin vereinbart. Das entspricht etwa 86 Prozent der Impfberechtigten in dieser Altersgruppe.

Weitere Informationen
Eine Frau erhält eine Impfung © picture alliance / dpa-tmn Foto: Benjamin Nolte

Corona: Impftermine für 16.800 Menschen ab heute buchbar

Die Termine werden ab 11 Uhr vergeben. Sie gelten für Bad Schwartau, Bad Oldesloe, Gettorf, Norderbrarup, Prisdorf und Elmshorn. mehr

Fläschchen eines COVID-19-Impfstoffs stehen auf einem Glastisch. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum Foto:  Geisler-Fotopress

Weitere Impfzentren nehmen Arbeit auf

Jetzt gibt es insgesamt 28 Einrichtungen im Land, in denen sich Schleswig-Holsteiner impfen lassen können. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.03.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Blick durch ein Fenster, hinter dem ein Mensch Medikamente in einer Psychiatrie einnimmt. © NDR

Medikamenten-Versuche: Diakonie in SH übernimmt Verantwortung

In kirchlichen Einrichtungen wurden in den 50er bis 70er-Jahren Medikamente an Patienten getestet - zum Beispiel in Rickling. mehr

Videos