Stand: 08.03.2018 14:42 Uhr

Unfall an NOK-Schleuse: Ursache geklärt

Vor rund zwei Wochen ist das Containerschiff "Akacia" gegen ein Schleusentor am Nord-Ostsee-Kanal bei Kiel-Holtenau gekracht und hat es schwer beschädigt. Nun hat die Polizei Kiel die Ermittlungen abgeschlossen. Die Beamten fanden heraus: Nicht menschliches Versagen, sondern ein technischer Defekt hat zu dem Unfall geführt. Bereits kurz nach dem Unfall hatten die Ermittler vermutet, dass defekte Maschinen Schuld sind. Sie hatten dafür gesorgt, dass das Schiff nicht stoppen konnte, sondern mit hoher Geschwindigkeit gegen das Schleusentor fuhr. Nun geht der Fall an die Staatsanwaltschaft in Kiel, sie soll prüfen, ob ein Verfahren eingeleitet wird.

"Akacia" soll in Hamburger Werft repariert werden

Zwei Schlepper haben das unter portugiesischer Flagge fahrende Schiff mittlerweile nach Hamburg gebracht. Dort wird es aktuell entladen und in einer Werft repariert. Der Schaden an der Schleuse liegt laut Polizei im zweistelligen Millionenbereich. Das kaputte Schleusentor soll ab Donnerstag durchgesägt werden. Hierfür hat ein Kieler Unternehmen eine spezielle Seilsäge entwickelt. Die Arbeiten sollen in einer Woche abgeschlossen sein. Dann können die Reste des Tors abtransportiert werden.

Südkammer der Schleuse gesperrt

Seit dem Unfall ist die Große Schleuse Süd in Kiel-Holtenau gesperrt. Die Nordkammer ist allerdings noch im Einsatz und der Kanal somit befahrbar. Ursprünglich hatte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau gehofft, dass das vorhandene Ersatztor binnen einiger Tage eingebaut werden kann. Nun geht das Amt davon aus, dass die Südkammer Ostern wieder einsatzbereit ist.

"Akacia" abgeschleppt: Schleusentor ist Totalschaden

Weitere Informationen

Droht kostspieliger Neubau des Schleusentores?

Nach der Kollision an der Schleuse Kiel-Holtenau wird nun das ganze Ausmaß der Zerstörung deutlich. Ob das Schleusentor der Südkammer repariert werden kann, ist noch unklar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.03.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:33
Schleswig-Holstein Magazin

Kraftwerks-Anwohner enttäuscht von Ministerium

17.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:03
Schleswig-Holstein Magazin

Kavernen leer: Albrecht besucht AKW Brunsbüttel

17.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:03
Schleswig-Holstein Magazin

16 Schafe in Süderhastedt von Wolf gerissen?

17.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin