Stand: 20.03.2020 14:06 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Landesmusikrat ruft zu Balkonkonzerten auf

Saxofon liegt auf Notenblatt © www.pixtal.com
Sonntag, denn 22. März, um 18 Uhr soll es in ganz Schleswig-Holstein Fenster- und Balkonkonzerte geben.

Seit Tagen bekunden Bürger an vielen Orten Europas ihre Solidarität mit den Helfern, die unter erschwerten Bedingungen gegen eine weitere Ausbreitung des Virus kämpfen. Der Landesmusikrat bittet alle musikalisch aktiven Schleswig-Holsteiner am Sonntag (22. März) um 18 Uhr Fenster- und Balkonkonzerte zu gestalten. "Das Programm ist Vielfalt, jeder entscheidet selbst, was er zu Gehör bringt", erläutert die Vizepräsidentin des Landesmusikrates, Christine Braun. "Freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern bricht mit einem Schlag das Einkommen weg. Medizinisches Personal bringt derzeit Höchstleistungen", sagt sie und fügt an: Solidarität sei mit der steigenden Zahl der Erkrankten angezeigt.

Fenster und Balkontüren öffnen

Auch das Präsidium und Mitarbeiter des Landesmusikrates wollen sich persönlich an der Aktion beteiligen. "Es gibt derzeit viele digitale Initiativen, um Kulturpublikum in großer Zahl über Streamingangebote zu erreichen", sagt der Geschäftsführer des Landesmusikrates, Hartmut Schröder. "Zum Glück gibt es zusätzlich auch viele Initiativen vor Ort, um die kulturelle Grundversorgung zu erhalten und sichtbar zu machen." Es komme nicht auf die Zahl der Zuhörer vor dem einzelnen Fenster an, sondern dass möglichst viele Fenster und Balkontüren geöffnet werden, so Schröder weiter.

Europaweite Solidaritätsaktion in der Corona-Krise

Die Aktion erinnert an den abendlichen Applaus der vergangenen Tage. In mehreren Städten klatschten Menschen um 21 Uhr auf ihren Balkonen, teilweise begleitet von Jubelrufen. Sie alle folgten einem Aufruf zu einer Solidaritätsaktion in der Coronakrise, der über die sozialen Netzwerke verbreitet worden war.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.03.2020 | 16:40 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Sparkassen-Logo im Pflaster vor der Sparkasse Hohenwestedt © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Förde Sparkasse und Sparkasse Mittelholstein kündigen Fusion an

Eine Fusion der Sparkasse Mittelholstein und der Förde Sparkasse rückt näher. Die Aufsichtsgremien der beiden Häuser haben mitgeteilt, dass sie den Gesprächen zugestimmt haben. Ein Jobabbau sei nicht geplant. mehr

Reiterhof in Quickborn © NDR Foto: Doreen Pelz

Haftbefehl erlassen nach Tod auf Reiterhof in Quickborn

Zehn Wochen nach dem tödlichen Schuss auf einen Reiterhofbesitzer in Quickborn ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Er wurde in Hamburg festgenommen. Ein Richter erließ Haftbefehl. mehr

Der verstorbene Regisseur der Karl-May-Spiele Norbert Schultze jr. schaut in die Kamera. © Karl-May-Spiele Bad Segeberg / Presse Foto: Claus Harlandt

Karl-May-Spiele: Trauer um Norbert Schultze jr.

Der langjährige Regisseur der Karl-May-Spiele Bad Segeberg, Norbert Schultze jr., ist tot. Er starb nach Angaben der Kalkberg GmbH im Alter von 78 Jahren in Hamburg. mehr

Jutta Just, eine der Koordinatorinnen der Flüchtlingshilfe. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Flüchtlingshelferin Just: "Die meisten werden hierbleiben"

Vor fünf Jahren kamen Tausende Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein. Flüchtlingshelferin Jutta Just spricht im Interview über Arbeitssuche und das Rollenverständnis von Frauen und Männern unter den Geflüchteten. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein