Stand: 27.02.2020 12:09 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Kiel: Zocken an 50 Meter großem Uni-Hochhaus

Es ist das große Ziel der Erstsemester-Informatikstudenten der Universität Kiel: Selbst entwickelte Computerspiele an der etwa 50 Meter hohen Fassade des Uni-Hochhauses spielen. Dieser Tage ist wieder zu bestaunen, wie die Studierenden mit der Programmiersprache Java umgehen - und wie das Endprodukt auf dem 1.700 Zoll großen "Bildschirm" aussieht.

Informatikstudenten daddeln an Hochhaus-Fassade

Schleswig-Holstein Magazin -

Größer könnte kein Bildschirm sein: Informatikstudenten der Universität Kiel spielen an der Fassade des Uni-Hochhauses "Space Invaders" und "Vier gewinnt".

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Riesen-Mattscheibe mit gut 50.000 LEDs

Gespielt wird auf knapp 400 Fenstern, die mithilfe von gut 50.000 LEDs in eine Riesen-Mattscheibe verwandelt werden. Die jüngsten Umsetzungen sind die Spiele "Space Invaders" und "Vier gewinnt". Sie sind Voraussetzung für die Teilnahme an einer Abschlussklauser.

Die nächste und für dieses Semester letzte Spielrunde steigt heute um 20 Uhr am Kieler Uni-Hochhaus (Christian-Albrechts-Platz 4, Kiel). Zuschauer sind willkommen.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 27.02.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:40
Schleswig-Holstein Magazin

Schutzkleidung: Mangelware in Kliniken

Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin