Stand: 11.11.2017 12:59 Uhr

Kamera erwischt Wolf (und Katze) im Vorgarten

Füchse, Marder und Rehe im eigenen Garten - das alles ist nicht neu für Burkhard Ohlsen aus Krempel im Kreis Dithmarschen. Denn der pensionierte Berufssoldat hat großes Geschütz für die Überwachung seines Grundstücks aufgefahren: Mehrere Wildkameras fangen alles ein, was sich in seinem Garten bewegt - auch bei Dunkelheit. Doch was Ohlsen jetzt auf den Bildern entdeckt hat, übertrifft alle bisherigen Aufnahmen. Ein Wolf spaziert um 5.25 Uhr durch den Vorgarten. Als die Kamera anspringt, erschreckt sich das Tier kurz und schaut noch einmal genau in die Linse. Im Hintergrund ist unter dem Holzstapel außerdem eine Katze zu erkennen, die den Wolf offenbar beobachtet.

Wolf läuft durch Vorgarten und eine Katze schaut zu © Burkhard Ohlsen Fotograf: Burkhard Ohlsen

Kamera filmt "fast einsamen" Wolf in Krempel

Im Vorgarten von Burkhard Ohlsen in Dithmarschen tappt ein Wolf in die Kamera-Falle. So einsam wie das Tier scheint, ist es nicht. Eine versteckte Katze beobachtet die Szene.

4,31 bei 51 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Experten identifizieren Wolf

Ohlsens Haus liegt direkt an einem Wald- und Sumpfgebiet. Einen Wolf hatte Ohlsen aber noch nie vor die Linse bekommen. Um sicherzugehen, dass es auch wirklich ein Wolf ist, meldet er seine Aufnahmen einem Tierarzt, der wiederum den Wolfsbeauftragten des Landes informiert. Und die Experten haben keine Zweifel: Burkhard Ohlsen hatte einen Wolf in seinem Vorgarten.

Selber Wolf bei Wesselburen?

Bereits Anfang September war etwa 18 Kilometer südwestlich von Krempel ein Wolf gesichtet worden. Ein Ehepaar hatte das Tier in der Gemeinde Norddeich bei Wesselburen fotografiert als es gerade die Straße überquerte. Ob es sich bei dem Wolf auf der anderen Seite der Bundesstraße 5 um das selbe Exemplar handelt, ist noch nicht bekannt. Der Wildpark Eekholt hat in diesem Jahr zwölf Wolfsnachweise in Schleswig-Holstein registriert. In den vergangenen zehn Jahren gab es insgesamt 58 Nachweise.

Katze in Sicherheit

Die Katze hat das Treffen mit dem Wolf übrigens unbeschadet überlebt. Sie war durch Zufall in eine Marder-Lebend-Falle geraten, diese hatten die Ohlsens vor Jahren aufgestellt, weil Marder über 20 Hühner der Familie gerissen hatten. Die Ohlsens kontrollieren die Falle allmorgendlich, am Morgen nach dem Wolfbesuch entdeckten sie die Katze und entließen sie in die Freiheit. Sohn Jan-Ole Ohlsen vermutet, dass es sich um eine Wildkatze handelt, die zur falschen Zeit am richtigen Ort war, sonst hätte der Wolf sie vermutlich gefressen.

Weitere Informationen

Wolf trabt über Straße in Dithmarschen

Bei Wesselburen im Kreis Dithmarschen ist ein Wolf gesichtet worden: Das Tier war einem Ehepaar aufgefallen, das mit dem Auto unterwegs war. Der Wolf trabte die Straße entlang. (6.9.2017) mehr

mit Video

Bauerntag: Backhaus will Wölfe jagen lassen

In Pasewalk haben Experten aus Landwirtschaft und Politik beim deutsch-polnischen Bauerntag über den Umgang mit Wölfen gesprochen. Agrarminister Backhaus brachte Bejagung der Tiere ins Gespräch. (8.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.11.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:54

Entgleister Zug: Weiche falsch gestellt?

21.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:04

Das beinhaltet der Jamaika-Haushalt für 2018

21.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:13

Elbvertiefung: Keine Klagen aus SH

21.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin