Stand: 04.02.2020 17:00 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Günther ehrt mutigen Lebensretter

Hohe Auszeichnung für einen Lebensretter aus Schacht-Audorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde): Feuerwehrmann Adrian Jensen hat von Schleswig-Holsteins Ministerpräsidenten Daniel Günther (CDU) am Dienstag das Brandschutz-Ehrenzeichen der Sonderstufe erhalten. "Sie haben Mut und Entschlossenheit bewiesen. Diese besondere Aktion verdient Anerkennung und Lob", sagte Günther während der Verleihung in Kiel. Adrian Jensen hatte in seiner Nachbarschaft einen Mann aus einem brennenden und verrauchten Kellerraum gerettet.

"Ich hatte einfach nur den Drang, zu helfen"

Rückblende, März 2019: Adrian Jensen bekommt über seinen Einsatzmelder die Information, dass in seiner Nachbarschaft ein Menschenleben in Gefahr ist. Er entscheidet sich, direkt zum Einsatzort zu laufen - ohne Feuerwehrausrüstung. Noch bevor die Rettungskräfte eintreffen, geht er ins Haus aus dem dicker Rauch dringt. "Ich habe die Ehefrau angetroffen, die mir sagte, dass ihr Mann noch im Keller ist", schildert Adrian Jensen seinen damaligen Einsatz: "Ich habe Hilfeschreie gehört und mich zur Kellertür vorgearbeitet, die aber nicht aufging, weil der Mann dahinter lag." Adrian Jensen schaffte es, die Tür mit Gewalt zu öffnen und brachte den Mann ins Freie. "Ich hatte einfach nur den Drang zu helfen", sagte der Oberlöschmeister von der Freiwilligen Feuerwehr Schacht-Audorf.

Rechtzeitig die Gefahr erkannt - und schnell gehandelt

"Sie haben frühzeitig den Qualm gesehen, die Gefahr erkannt und an ihre Nachbarn gedacht", sagte Günther in seiner Rede am Dienstag. Auf so eine Situation sei man auch als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr nicht vorbereitet, ohne Unterstützung der Kameraden und ohne Ausrüstung. "Daher war Ihre schnelle Hilfe und Ihr entschlossenes Handeln so wichtig. Das war nicht selbstverständlich, sondern herausragend."

Wie gefährlich diese Rettungsaktion war, schildert Wilfried Gotthilf. "Es sind giftige Gase, von denen schon wenige Atemzüge genügen, um Bewusstlos zu werden. Wird man nicht schnell genug gerettet, führt das dann auch zum Tode", sagt der stellvertretende Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Schacht-Audorf.

Erst fünf Auszeichnungen in zwölf Jahren

Das Brandschutz-Ehrenzeichen der Sonderstufe wird von der Landesregierung für besonders mutiges und entschlossenes Verhalten im Feuerwehreinsatz verliehen. Eine Verleihung ist selten: In den vergangenen zwölf Jahren gab es fünf Auszeichnungen.

Weitere Informationen
Ein Fahrzeug vom Typ WLF- Kran mit AB- Rüst (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter Rüst) der Feuerwehr Kiel © Michael Krohn Foto: Michael Krohn

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther (rechts) überreichte die Ehrennadeln des Landes an sechs Ehrenamtler in Kiel. © Frank Peter Foto: Frank Peter

Garg und Günther ehren Ehrenamtliche aus SH

Zum internationalen Tag des Ehrenamtes sind mehrere Engagierte von der Landesregierung ausgezeichnet worden. Zwei bekamen sogar das Bundesverdienstkreuz in Berlin überreicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.02.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Schule. © picture aliance / dpa-Zentralbild Foto: Peter Endig

Corona: Viele Schüler im Kreis Pinneberg in Quarantäne

Im Kreis Pinneberg müssen rund 200 Schüler aus verschiedenen Schulen in Quarantäne. Nach Angaben des Kreises sind mehrere Corona-Tests in den jeweiligen Klassen positiv ausgefallen. mehr

Ein Frachtsegler ist unterwegs zu Hallig Gröde. © NDR

Mit dem Frachtsegler nach Hallig Gröde

Herr Mommsen auf Hallig Gröde braucht eine neue Treppe. Familie Isler liefert sie - und sticht mit zwei Flachboden-Gaffelseglern in die neblige Nordsee. Philipp Jeß hat sie bei dem Abenteuer begleitet. mehr

Autos stehen geparkt am Straßenrand in einer Straße in Wesselburen. © NDR

Schwierige Corona-Eindämmung in Wesselburen

In Wesselburen steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter. Wohnverhältnisse und Sprachbarrieren stellen das Gesundheitsamt vor Probleme. Die Behörde versucht, die Lage in den Griff zu bekommen. mehr

Braunschweigs Yassin Ben Balla (l.) und Kiels Aleksandar Ignjovski kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Holstein Kiel spielt in Braunschweig unentschieden

Eigentlich sollte diese Saison für Eintracht Braunschweig zur großen Sause werden. Doch der Aufsteiger kommt in der Corona-Zeit nicht in Schwung. Gegen Kiel gab es zumindest den ersten Punkt. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein