CDU-Parteitag: Wie stimmen die Delegierten aus SH ab?

Stand: 15.01.2021 17:16 Uhr

Die CDU wählt einen neuen Parteivorsitzenden. Nach Einschätzung von Schleswig-Holsteins CDU-Landeschef und Minsterpräsident Daniel Günther sind bei den eigenen Delegierten Laschet und Röttgen die Favoriten.

Elf Monate nach der Ankündigung der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, sich vom Amt der Parteichefin zurückzuziehen, findet seit heute ein digitaler Bundesparteitag statt. Dabei soll ein neuer Parteichef gewählt werden. Zur Wahl stehen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der Außenpolitiker Norbert Röttgen sowie Ex-Fraktionschef Friedrich Merz.

Günther: Kaum Unterstützung für Merz

Nach Einschätzungen von CDU-Landeschef und Ministerpräsident Daniel Günther verteilen sich die Sympathien unter den 46 schleswig-holsteinischen Delegierten im Wesentlichen zwischen Armin Laschet und Norbert Röttgen. Friedrich Merz dagegen genieße kaum Unterstützung, sagte der Ministerpräsident NDR Schleswig-Holstein. Günther selbst will für Armin Laschet stimmen. Er sei ein erfolgreicher Ministerpräsident, der gezeigt habe, dass er gut regieren könne.

Der CDU-Landesgruppen Chef im Bundestag, Johann Wadephul, ist dagegen Unterstützer von Norbert Röttgen. Mit seiner Vergangenheit als Bundesumweltminister sei er der richtige Mann, der Antworten auf aktuelle Fragen wie den Klimawandel biete. Laut Wadephul ist es höchste Zeit, dass sich die CDU, acht Monate vor der Bundestagswahl, neu aufstellt. Dagegen ist CDU-Landeschef Daniel Günther der Meinung, es wäre richtig gewesen, eine solche Veranstaltung später und auch als Präsenzparteitag durchzuführen.

Probelauf war erfolgreich

Am vergangenen Dienstag hatte es einen Probelauf für den ersten vollkommen digitalen CDU-Parteitag gegeben. Immerhin mehr als 800 der rund 1.000 Delegierten hatten sich von zu Hause mit eigenem Laptop ins Netzwerk eingewählt. Es gab Probe-Wortmeldungen und Abstimmungen - allerdings nicht über den CDU- Bundesvorsitzenden. Zur Probe wurde über das Lieblingsreiseland nach der Corona-Krise abgestimmt.

Am 22. Januar soll dann endgültig feststehen, wer künftig den Kurs der CDU bestimmt.

Weitere Informationen
Vorschau zum Wahl des CDU Vorsitzenden auf dem 33.Parteitag der CDU Deutschlands-digital edition. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: SvenSimon / Frank Hoermann

Kampf um CDU-Parteivorsitz: Hamburger Delegierte für Merz

Die CDU wählt heute einen neuen Parteichef. Bei den Hamburger Delegierten hat Friedrich Merz die Nase vorn. mehr

Dr. Johann David Wadephul (CDU) steht am Rednerpult und gestikuliert. © picture alliance Foto: Britta Pedersen

Corona-Hilfen: Wadephul fordert eine Beteiligung der Länder

Der Landesgruppenchef der CDU im Bundestag sieht die Länder in der Pflicht, sich stärker zu beteiligen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.01.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Alte Schrift wurde über eine Aufnahme der Silhouette von Lübeck gelegt. © NDR

Zeitreise: Der vergessene Lübeck-Roman "Die Großvaterstadt"

Neben Thomas Manns "Buddenbrooks" ist ein weiterer Roman über die Geschichte Lübecks fast vergessen: Die Großvaterstadt. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Flensburg und Pinneberg überschreiten 200er-Inzidenz

Die Stadt Flensburg erweitert die Maskenpflicht, der Kreis Pinneberg verschärft weitere Corona-Maßnahmen. mehr

Gewöhnlicher Schweinswal schwimmt in einem Aquarium. © xblickwinkel/McPHOTO/W.xRolfesx

Immer weniger Schweinswale in Nord- und Ostsee

Zu dem Ergebnis kommt die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Der Bestand ist stark geschrumpft. mehr

Kiels Joshua Mees bejubelt einen Treffer. © imago images / Beautiful Sports

2:0 in Darmstadt: Kiel beendet Sieglos-Serie

Nach zuvor drei Zweitliga-Partien in Folge ohne Dreier feierte die KSV am Sonntag einen verdienten Erfolg. mehr

Videos