Stand: 29.04.2020 08:53 Uhr

Beginn der Erdbeerernte - mit vielen Laien-Helfern

Knallrot, supersaftig und aromatisch: Die ersten Erdbeeren aus Schleswig-Holstein schmecken schon - auch wenn man für ein Kilo wegen des noch geringen Angebots rund zehn Euro bezahlen muss. In Fuhlendorf (Kreis Segeberg) werden auf dem Hof von Constantin Kaack seit einer Woche Erdbeeren geerntet - von deutschen und polnischen Arbeitern. Kaack erwartet noch einige Erntehelfer aus Rumänien. Infolge der Corona-Krise müssen viele Bauern in diesem Jahr mit weniger Erntehelfern aus Osteuropa planen.

Erntekosten höher als sonst

Deshalb pflücken in diesem Jahr auch Laien Erdbeeren: In gebückter Haltung arbeitet sich ein junger Mann durch einen 100 Meter langen Folientunnel in Fuhlendorf. Er streicht die Blätter der Erdbeerpflanzen zur Seite und pflückt reife Früchte. Es ist das erste Mal, dass Linus Salomon aus Henstedt-Ulzburg als Erdbeerpflücker arbeitet. "Es fühlt sich sehr gut an. Gerade auch aus dem Grund, dass zurzeit sehr viele Erntehelfer fehlen. Somit kann man sein Umland und die Gemeinschaft unterstützen. Das ist sehr viel besser als zu Hause rumzusitzen", sagt er.

Erdbeerbauer Kaack hofft, dass seine freiwilligen Helfer die körperlich anstrengende Arbeit die nächsten Wochen durchhalten werden. Die Kosten bei der Ernte werden in diesem Jahr steigen. Welchen Einfluss das auf den Preis hat, kann Kaack aber noch nicht genau sagen.

Weitere Informationen
Erdbeeren liegen in einem Korb auf einem Erdbeerfeld. © photocase Foto: David Dieschburg

Leckere Erdbeeren: Tipps und Rezepte

Ob im Kuchen, als Marmelade oder einfach pur: Erdbeeren haben ein einzigartiges Aroma. Rezepte und Tipps für Einkauf und Zubereitung sowie den Anbau im eigenen Garten. mehr

Schüler helfen beim Setzen der Kohlsetzlinge. © NDR

Corona: Wenn Schüler in Dithmarschen Kohl setzen

Weil Kohlbauer Harm Feil keine Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa bekam, startete er einen Facebook-Aufruf. Nun setzten Schüler und Kurzarbeiter seine Rosenkohlsetzlinge - und haben Spaß dabei. mehr

Bo Fricke sticht Spargel und lächelt beim Bücken in die Kamera. © NDR Foto: Hanna Böhme

Alles anders in Corona-Zeiten: Student erntet Spargel

Eigentlich sollte Bo Fricke seit ein paar Tagen wieder im Hörsaal sitzen. Aber in Corona-Zeiten ist alles anders. Nun steht er auf einem Feld in Kleinkummerfeld und erntet Spargel. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 29.04.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Verschärfte Corona-Maßnahmen: SH trägt alle Entscheidungen mit

Bei der Bund-Länder-Schalte haben die Teilnehmer drastische Maßnahmen beschlossen. Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther trägt den härteren Kurs mit. mehr

Bildmontage: Atommüllfässer, ein Ortsschild mit der Aufschrift "Endlager". Im Hintergrund eine Deutschlandfahne (unscharf). © picture alliance/blickwinkel

Info-Marathon auf YouTube zur Atommüll-Endlagersuche

Experten beantworten ab heute live Bürgerfragen zu jedem der Teilgebiete in der Vorauswahl. Eine Übersicht der SH-Termine. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Höchststand: 278 neue Corona-Infektionen in SH

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 7.219 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Demonstranten laufen die Kiellinie entlang © NDR Foto: Christian Wolf

Werften-Demo in Kiel: Finanzhilfen für GNYK zugesagt

Die IG Metall fordert Hilfen für die Werften in SH. Von Wirtschaftsminister Buchholz gab es heute eine konkrete Zusage. mehr

Videos