Drei junge Männer spielen im Abendlicht Fußball. © Imago/Westend61 Foto: Imago/Westend61

Amateurfußball: Keine Corona-Tests für Testspiele nötig

Stand: 02.06.2021 18:03 Uhr

Wenn in Schleswig-Holstein Freundschaftsspiele zwischen Amateur-Mannschaften stattfinden, ist kein Corona-Test notwendig. Das hat das Innenministerium bestätigt. Dies gilt auch für den Jugendbereich.

Anders sei es bei Turnieren, bei denen mehrere Teams aufeinandertreffen, sagte die Staatssekretärin des Innenministeriums, Kristina Herbst. "Wettbewerbe haben einfach einen anderen Charakter, weil wir hier beispielweise von acht Mannschaften reden." Dann seien Corona-Tests notwendig. Der Grund: Sport ist wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen nur mit bis zu 50 Menschen im Außenbereich ohne Test erlaubt. Diese Marke wird bei größeren Turnieren überschritten, dann bestünde eine Test-Pflicht für die Spieler. Bei Freundschaftsspielen wird diese Marke nicht überschritten. "Die Testpflicht entfällt somit", erklärte Herbst.

Innenministerium: Mehr Lockerungen im Sport möglich

Kristina Herbst Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein lächelt in die Kamera bei einem Interview. © NDR
Hofft auf weitere Lockerungen im Sport: Kristina Herbst Staatssekretärin des Innenministeriums.

Beim Innenministerium, das auch für Sport verantwortlich ist, geht man zudem davon aus, dass weitere Öffnungen folgen. "Wenn wir weiterhin eine so gute Entwicklung in der Pandemie haben, dann habe ich eine hohe Zuversicht, dass wir auch im Sport noch weitere Lockerungen erreichen werden", sagte Herbst NDR Schleswig-Holstein und fügte an: "Ich glaube, das hat auch die Vergangenheit gezeigt, dass wir immer mit gemäßigten Öffnungsschritten, angepasst an die Lage, reagiert haben. Aber es ist noch nicht das Ende der Fahnenstange und dafür kämpfen wir natürlich als Sportministerium."

TSV Bargteheide will schnell wieder auf den Platz

Zuvor hatte es Missverständnisse zwischen den Sportvereinen im Land, dem Schleswig-Holsteinischen Fußballverband und dem Innenministerium gegeben - man war sich unklar, ob Tests bei Freundschaftsspielen notwendig sind. Die Freude bei den Sportvereinen im Land ist jetzt groß - etwa beim TSV Bargteheide.

AUDIO: TSV Bargteheide freut sich auf Testspiele (2 Min)

"Das ist klasse, das ist ja für uns ein großer Aufwand, der dann wegfällt. Das wäre ja fast nicht machbar gewesen", freute sich Wiebke Otto, die Trainerin der B-Jugend des Vereins. Das bedeutet nach langer Kontaktsperre können die Jungen und Mädchen wieder gegen andere Kinder und Jugendliche antreten. Seit Montag können Erwachsene wieder auf dem Fußballplatz unterwegs sein, Kinder dürfen schon seit Mitte Mai wieder zusammen trainieren. Die Bargteheider Jugend will gleich am Wochenende mit einem Freundschaftsspiel loslegen.

Weitere Informationen
Mehrere Frauen trainieren in einem Sportclub auf einem Crosstrainer. © Colourbox Foto: Kirill Grekov

Corona-Regeln in SH: Das ist ab Montag im Sport erlaubt

Unter anderem dürfen zehn Personen ohne Testpflicht wieder in Hallen trainieren. Auch Fitnessstudios können öffnen. mehr

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, auf einer Pressekonferenz. © NDR

Corona-Regeln: SH macht große Öffnungsschritte

Private Treffen drinnen mit bis zu 10 Personen, Veranstaltungen und Sport unter Auflagen sind an Montag wieder möglich. mehr

Blick auf einen belebten Fußweg mit Straßengastronomie. © picture alliance Foto:  Jonas Walzberg

Neue Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Was Schleswig-Holsteiner jetzt beachten müssen - von A wie Abstandsgebot bis Z wie Zweitwohnung. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf einem Richtungsschild steht "Volkshochschule". © picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Corona: Volkshochschulen fehlt das Geld

Weil sich Volkshochschulen zu einem großen Teil aus Teilnehmergebühren finanzieren, haben sie durch die Corona-Pandemie stark gelitten. mehr

Videos