Grafik von Krebszelle zwischen roten Blutkörperchen © Fotolia.com Foto: psdesign1

12,1 Mio Euro für Fraunhofer-Gesellschaft in Lübeck

Stand: 26.05.2021 16:20 Uhr

Eine neue Methode der Krebsbehandlung oder die automatisierte Langzeitbeatmung von Patienten - mit Hilfe der Landesförderung soll daran in der neuen Fraunhofer Einrichtung für Individualisierte und Zellbasierte Medizintechnik geforscht werden.

Die Fraunhofer-Gesellschaft erhält vom Land eine Förderung in Höhe von rund 12,1 Millionen Euro. Mit diesem Geld soll die Fraunhofer Einrichtung für Individualisierte und Zellbasierte Medizintechnik (IMTE) aufgebaut werden. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Mittwochmittag einen entsprechenden Förderbescheid übergeben.

Schonender als Chemotherapie

Die Wissenschaftler sollen in der neuen Einrichtung an der automatisierten Langzeitbeatmung von Patienten oder auch an einer ganz neuen Methode der Krebsbehandlung forschen - und zwar mithilfe von Nanometer kleinen Eisenoxid-Teilchen. Die sollen dem Patienten gespritzt werden und sich dann in Tumoren sammeln. Mit gezielten Magnetfeldern könnten die Ärzte die Teilchen erhitzen, was das Tumorgewebe dann zerstören soll. Das funktioniert ähnlich wie Bestrahlung oder Chemotherapie - nur schonender. Die Teilchen sollen vom Körper dann nach und nach abgebaut werden.

Neue Stellen werden geschaffen

Das geförderte Projekt markiert die erste Phase eines auf sieben Jahre angelegten Ausbauplans für die dynamisch wachsende Lübecker Fraunhofer-Einheit. Der Plan sieht neben einer Erweiterung der Forschungs-Infrastruktur auch die Aufstockung des Personals um 25 Stellen bis 2023 beziehungsweise 36 Stellen bis 2027 vor.

Weitere Informationen
Krebsfleischimitat (Surimi) unter dem Mikroskop (Montage)  Foto: NiDerLander/Kirsty Pargeter

In Lübeck entsteht Fisch im Labor

Die Überfischung der Weltmeere stellt ein Problem dar. Ein Lübecker Start-Up forscht daher an Fisch aus dem Labor. mehr

Laub und Algen liegen am Strand © NDR Foto: Corinna Schaak aus Altenkirchen

Forschung in Lübeck zum Alleskönner Alge

Algen boomen in der Lebensmittelbranche: Durch ihren Geschmack, können sie etwa rein pflanzliche Ernährung deutlich attraktiver machen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.05.2021 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jäger Azubi Ole Meyer und Jäger Christopher von Dollen (r.) gehen gemeinsam mit einem Jagdhund in den Wald. © NDR

Berufsjäger: Sie behalten den Wald im Auge

Christopher von Dollen betreut das Revier Grönwohld bei Krusendorf. Er ist einer von sechs Berufsjägern in Schleswig-Holstein. mehr

Videos