Stand: 28.08.2022 12:06 Uhr

Starkregen auf A33: Zwei Unfälle, zwei Schwerverletzte

Ein Rettungswagen verlässt eine Unfallstelle. © aktuell24
Auf der Autobahn 33 gab es zwei Unfälle bei starkem Regen. (Themenbild)

Auf der A33 nahe Dissen am Teutoburger Wald (Landkreis Osnabrück) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, passierten bereits am Sonnabendmorgen bei Starkregen zwei Unfälle. Ein 57-Jähriger sei vermutlich für das Wetter zu schnell gefahren, als er auf dem Überholstreifen ins Schleudern geriet. Der Autofahrer touchierte mit seinem Wagen die Mittelschutzplanke und stieß dann gegen ein Auto auf dem Hauptfahrstreifen. Dessen Insassen, ein 59-Jähriger und eine 55-Jährige, erlitten schwere Verletzungen. Der 57-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Zur selben Zeit verlor ein 41-Jähriger ganz in der Nähe ebenfalls die Kontrolle über sein Auto. Laut Polizei hatte auch er seine Geschwindigkeit offenbar nicht dem Starkregen angepasst. Der Mann prallte in die Mittelschutzplanke. Er blieb unverletzt. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die A33 war in Richtung Bielefeld knapp drei Stunden gesperrt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 130.000 Euro.

Weitere Informationen
Eine Brücke am Kanal in Mittegroßefehn bei Sonnenaufgang. © NDR Foto: Marion Holtz

Die Hitze im Norden ist vorbei - Unwetter abgezogen

Nach Starkregen und Gewitter sind die Temperaturen in Norddeutschland überall gesunken. Die Wetterlage beruhigte sich. (28.08.2022) mehr

Durch eine mit Regen benetzte Autoscheibe sind dunkle Wolken zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Arno Burgi

Starker Regen in Salzgitter - mehrere Straßen gesperrt

Der Regen führte zu einer Reihe von Unfällen - und Finder gaben herrenlose Autokennzeichen bei der Polizei ab. (27.08.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.08.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizist hält eine Polizeikelle vor einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Mit Tempo 150 und ohne Führerschein: Polizei stoppt 26-Jährige

Auf der B51 bei Belm war Tempo 100 erlaubt. Die Polizei ermittelt auch gegen die Halterin des Fahrzeugs. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen