Polizei: Kritik wegen fehlender Cold-Case-Einheiten

Stand: 05.01.2021 07:48 Uhr

Um die aktuell 373 ungelösten Mord- und Vermisstenfälle in Niedersachsen kümmern sich sogenannte Cold-Case-Einheiten - nahezu überall. In Oldenburg und Osnabrück hingegen fehlen die Sonderermittler.

So bearbeiten bei der Polizeidirektion Osnabrück sogenannte "Cold-Case-Paten" derzeit 31 alte Fälle. Bei den "Paten" handele es sich um "versierte Mordermittler", die mit den regionalen Besonderheiten der Fälle vertraut seien, so ein Sprecher der Direktion. Nicht genug, findet einer der Ermittler selbst: "Ich sehe es einfach kritisch, dass bei diesen zwei Direktionen keine festen Cold-Case-Einheiten eingerichtet worden sind, die sich nur um diese ungelösten Mordfälle kümmern", so Hauptkommissar Dieter Schmidt. Der Hauptgrund: Osnabrücks Ermittler müssen die Fälle neben ihrem eigentlichen Dienst bearbeiten.

Ermittlungen neben Alltagsgeschäft "problematisch"

Alte Beweismittel und Akten sichten, erneut Zeugen befragen - das alles habe er neben seiner täglichen Polizeiarbeit erledigen müssen, so Ermittler Schmidt. Zwar führe auch das zum Erfolg: Schmidt hat in diesem Jahr geholfen, einen 25 Jahre alten Mordfall im Emsland zu lösen und den Mörder lebenslang hinter Gitter zu bringen. Trotzdem seien derartige Ermittlungen neben dem Alltagsgeschäft "problematisch", so Schmidt.

Polizei: Keine Notwendigkeit für Cold-Case-Einheiten

Videos
Die vermisste Maddie in den Medien.
2 Min

Längst nicht abgeschlossen: Der Fall "Maddie"

Vor 13 Jahren verschwand die dreijährige "Maddie" McCann. Verdächtigt wird nun ein 43-jähriger Mann, der bereits in Haft sitzt. Er könnte auch für einen weiteren Fall verantwortlich sein. 2 Min

Auch in Oldenburg fehlen separate Cold-Case-Einheiten. Dort würden sich die regulären Mordkommissionen um ungelöste Fälle kümmern, so ein Sprecher. Es bestehe daher "keine Veranlassung" für eine Cold-Case-Einheit. Auch in Osnabrück sieht man offenbar keine Notwendigkeit für Einheiten, die sich explizit nur um alte Fälle kümmern. Dort verweist man auf die geringe Zahl dieser Altfälle: Im Vergleich zu anderen Polizeidirektionen würden in Osnabrück nur halb so viele ungelöste Mordfälle behandelt.

Weitere Informationen
EIn Porträt von Madeleine McCann, die am 03.05.2007 in Praia da Luz verschwunden ist. © Metropolitan Police Service Foto: Metropolitan Police Service

Fall "Maddie": Was ist bekannt - was Spekulation?

Seit bekannt ist, dass die Braunschweiger Staatsanwalt im Fall "Maddie" ermittelt, gibt es eine Menge offener Fragen. mehr

Szene aus dem Film "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit Matthias Brandt und Karoline Schuch © NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

"Göhrde-Morde": Die Hintergründe des wahren Kriminalfalls

Die "Göhrde-Morde" sorgten Ende der 80er-Jahre für Aufsehen. Um den für das Erste verfilmten Kriminalfall gibt es ein großes Angebot. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

Hannover: Mordfall nach 25 Jahren offenbar gelöst

25 Jahre nach dem Mord an einem Fernfahrer hat die Polizei Hannover einen Verdächtigen identifiziert. (01.09.2020) mehr

Ein Passfoto der ermordeten Elke Sandker.
4 Min

"Cold Case" Sandker: Urteil nach 25 Jahren rechtskräftig

Ermittler Schmidt blieb beharrlich, DNA-Spuren überführten den Täter. Der BGH bestätigte das Urteil: lebenslänglich. 4 Min

Szene aus dem Film "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit Matthias Brandt und Karoline Schuch © NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

"Göhrde-Morde": Die Hintergründe des wahren Kriminalfalls

Die "Göhrde-Morde" sorgten Ende der 80er-Jahre für Aufsehen. Um den für das Erste verfilmten Kriminalfall gibt es ein großes Angebot. mehr

EIn Porträt von Madeleine McCann, die am 03.05.2007 in Praia da Luz verschwunden ist. © Metropolitan Police Service Foto: Metropolitan Police Service

Fall "Maddie": Was ist bekannt - was Spekulation?

Seit bekannt ist, dass die Braunschweiger Staatsanwalt im Fall "Maddie" ermittelt, gibt es eine Menge offener Fragen. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

Hannover: Mordfall nach 25 Jahren offenbar gelöst

25 Jahre nach dem Mord an einem Fernfahrer hat die Polizei Hannover einen Verdächtigen identifiziert. Für eine Anklage gegen den 56-Jährigen reichen die Erkenntnisse aber nicht aus. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Lockdown bis Ostern? Niedersachsen ist dagegen

Bund und Länder ziehen ihr Treffen auf Dienstag vor. Niedersachsen plädiert dafür, auf Inzidenzwerte laufend zu reagieren. mehr

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Die Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Moderna-Impfstoff © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat/dpa

Corona: Niedersachsen startet mit Moderna-Impfstoff

Die ersten Impfdosen werden heute in Oldenburg und Osnabrück verabreicht. Die erste Lieferung umfasst 6.000 Dosen. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Ihre Fragen zur Corona-Impfung

Am Sonnabend beantworten Gesundheitsministerin Carola Reimann und Arzt Jens Wagenknecht Ihre Fragen zur Corona-Impfung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen