Stand: 18.10.2019 10:09 Uhr

Parkhaus-Brand am FMO: Schaden in Millionenhöhe

Nach dem Feuer in einem Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) geht der Schaden am Gebäude wohl doch in die Millionen. Davon geht die Polizei jetzt aus, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Bisher hatte die Polizei den Schaden auf rund 250.000 Euro taxiert. Brandstiftung schließen die Ermittler mittlerweile aus. "Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bisher nicht ergeben", teilte die Polizei mit. Die Brandermittlungen werden noch bis in die kommende Woche andauern. Die Polizei konnte den Bereich, in dem das Feuer ausbrach, demnach inzwischen eingrenzen. Vier Fahrzeuge stünden besonders im Fokus.

Überwachungsvideos werden ausgewertet

Das Parkhaus des FMO wird in Teilen von Kameras überwacht. Diese Aufnahmen wurden gesichert und sollen nun ausgewertet werden. Bei dem Brand am Montagabend waren 72 Autos beschädigt worden, 42 davon sind nicht mehr fahrbereit. Alle anderen Fahrzeuge wurden mittlerweile freigegeben. Rund 260 Einsatzkräfte waren am Montagabend im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Flughafen richtet Hotline ein

Der Flughafen hat für Parkende unter der Nummer (02571) 94 70 00 eine Notfall-Hotline eingerichtet. "Bei einigen Anrufern stellte sich schnell heraus, dass sie nicht betroffen sind oder dass sie ihr Auto ganz woanders abgestellt hatten", sagte Flughafensprecher Andrés Heinemann. "Bei offenen Fällen haben wir die Kontaktdaten der Anrufer und Auto-Details notiert. Wir können dann in den nächsten Tagen schneller reagieren und bei einer Entwarnung die Anrufer zurückrufen." Für Reisende, die ihr Auto am Flughafen parken wollen, gab der FMO Entwarnung. Trotz des Brandes und der Sperrungen gebe es noch genug Parkplätze, sagte der Sprecher. Das Parkhaus B habe noch Kapazitäten. "Jeder Reisende, der startet, kann sein Fahrzeug abstellen."

Weitere Informationen

Feuer am Flughafen Münster/Osnabrück

In einem Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück ist am Montag Feuer ausgebrochen. Dutzende Autos standen in Flammen. Am frühen Dienstagmorgen meldete die Feuerwehr, der Brand sei gelöscht. (14.10.2018) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.10.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:03
Hallo Niedersachsen
04:06
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen