Stand: 27.10.2019 10:56 Uhr

Melle: Sattelzug rast in Löschteich

Bei einem spektakulären Unfall in Melle (Landkreis Osnabrück) ist am Sonnabend ein Sattelzug in einen Löschteich gestürzt. Wie ein Polizeisprecher NDR.de sagte, war der 34-jährige Fahrer aus noch ungeklärter Ursache über eine Kreuzung und einen Parkplatz gerast. Dabei touchierte er einen Pkw, ehe sein mit Granulat-Säcken beladener Lkw eine zwei Meter hohe Hecke durchbrach und in dem Teich landete.

Alkoholisierter Fahrer mit Boot gerettet

Nachdem ein Ersthelfer bereits die Tür des Lkw geöffnet hatte, konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr den völlig durchnässten 34-Jährigen mit einem Boot aus der Fahrerkabine retten. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei soll er unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Bei dem Unfall wurden neben der Hecke und dem Pkw auch eine Schranke sowie ein Tor beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.10.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen
01:35
Hallo Niedersachsen