Gasspeicher in Rehden so voll wie lange nicht mehr

Stand: 07.06.2022 16:59 Uhr

Die Befüllung des bundesweit größten Gasspeichers in Rehden kommt wieder voran. Binnen eines Monats stieg der Füllstand von 0,5 auf etwas mehr als 3 Prozent.

Der Speicher im Landkreis Diepholz war im Frühjahr in die Schlagzeilen geraten, weil er bis dahin dem russischen Staatskonzern Gazprom gehörte. Dessen Deutschland-Tochter Astora ist inzwischen unter Kontrolle der Bundesnetzagentur. Diese bestätigte am Dienstag, dass der Speicher in den vergangenen Tagen mit so viel Gas befüllt worden ist wie seit Monaten nicht mehr.

So viel Gigawattstunden wie seit Oktober nicht mehr

Ziel der neuen gesetzlichen Vorgaben ist ein Füllstand von 80 Prozent zum 1. Oktober, 90 Prozent zum 1. November und 40 Prozent zum 1. Februar. Die Bundesnetzagentur bezeichnete diese Werte am Dienstag als "erreichbar". Hintergrund ist, dass Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) eine Verordnung erlassen hatte, auf deren Grundlage der sogenannte marktgebietsverantwortliche Trading Hub Europe mit der Einspeicherung beginnen konnte. Wie aus Daten von Europas Gasinfrastruktur-Betreibern (GIE) hervorgeht, kamen am Sonnabend und Sonntag jeweils mehr als 230 Gigawattstunden hinzu - ein höherer Tageswert wurde zuletzt Anfang Oktober verzeichnet.

Kapazität für zwei Millionen Einfamilienhäuser

Der Gasspeicher in Rehden verfügt nach Angaben des Betreibers Astora über eine Kapazität von fast vier Milliarden Kubikmetern Gas. Das entspreche rund einem Fünftel der gesamten Speicherkapazität in Deutschland und dem Jahresverbrauch von rund zwei Millionen Einfamilienhäusern.

Weitere Informationen
Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Daten zeigen, wie viel Gas noch von Osten kommt und wie voll die Gasspeicher sind. (07.06.2022) mehr

Ein Schild mit dem Logo des Unternehmens steht vor der Einfahrt zum Erdgasspeicher Rehden der astor GmbH © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Gasspeicher in Rehden: Habeck macht Weg frei für Befüllung

Der Ministererlass ist seit Donnerstag in Kraft. Die Trading Hub Europe kann anfangen, Gas auf dem freien Markt zu kaufen. (02.06.2022) mehr

Eine Grafik zeigt die Wilhelmshavener Anbindungsleitung für Flüssiggas. © Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

LNG-Terminal: Frist für Pipeline-Einspruch endet früher

Das neue LNG-Beschleunigungsgesetz macht es möglich. Die Frist endet nun am 14. Juni - anstatt drei Wochen später. (31.05.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 07.06.2022 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein 100-Euro-Geldschein steckt in einer Tankklappe am Auto. © fotolia.com Foto: babimu

Inflation in Niedersachsen erreicht zweistelligen Bereich

Die Verbraucherpreise sind im September zum Vorjahresmonat um 10,1 Prozent gestiegen. Hauptgründe: Energie und Verkehr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen