Stand: 17.06.2019 12:44 Uhr

Fall Sandker: Fast alle DNA-Proben ausgewertet

In dem 24 Jahre alten Mordfall Sandker hat die Polizei inzwischen die Ergebnisse fast aller 200 Speichelproben vorliegen. Das teilte Polizeisprecher Dennis Dickebohm NDR 1 Niedersachsen mit. Ob ein Treffer darunter ist, wollte Dickebohm aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die damals 24-jährige Elke Sandker war 1995 auf einem Kornfeld in Sögel (Landkreis Emsland) erdrosselt worden. Im vergangenen Jahr waren mithilfe neuer Techniken weitere DNA-Spuren an ihrer Kleidung sichergestellt worden.

Alle zuvor Verdächtigten wurden überprüft

Die Speichelproben stammen von Menschen, die in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten im Zuge der Ermittlungen in dem Fall bereits in den Fokus geraten waren. Zusätzlich wurden die gesicherten Spuren mit Daten einer bundesweiten DNA-Bank abgeglichen. Auch da liegen der emsländischen Polizei die Ergebnisse vor. Zu den weiteren Vorgehensweisen wollte Dickebohm ebenfalls mit Verweis auf ermittlungstaktische Gründe keine weiteren Angaben machen.

Weitere Informationen

Fall Sandker: "Ermitteln, bis wir den Täter haben"

Seit einem Jahr arbeiten Ermittler erneut am Mordfall Elke Sandker. 1995 wurde die 24-Jährige in Sögel getötet. Speichelproben haben bislang jedoch nicht den Durchbruch gebracht. (25.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 17.06.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:08
NDR//Aktuell
02:57
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen