Jan Brinkmann zwischen seinen Weinreben in Bad Iburg.  Foto: Josephine Lütke

Es lebe der Wein: Winzer aus Bad Iburg freut sich über Ernte

Stand: 08.10.2021 11:51 Uhr

Im Frühling zu nass, der Sommer zu kalt - das Wetter hat bei vielen Landwirten in diesem Jahr zu Ernteeinbußen geführt. Ein Rekordergebnis zeichnet sich dagegen für einen Winzer aus Bad Iburg ab.

Er rechne mit der bisher besten Ausbeute auf seinem Weinberg, sagte Jan Brinkmann. Allerdings ist diese Geschichte noch recht kurz: Vor drei Jahren hat er auf einem steilen Südhang am Teutoburger Wald auf insgesamt 1,5 Hektar Fläche 5.000 junge Reben gepflanzt - als einer von Niedersachsens ersten Winzern. Gesetzt hatte Brinkmann damals auf pilzwiderstandsfähige Sorten. Und das zahlt sich offenbar aus: Diese seien mit den Wetterbedingungen in diesem Jahr sehr gut klar gekommen, so Brinkmann. Das gelte für Menge und Qualität. Mit "Helios" und "Solaris" baut er zwei Weißweinsorten und mit "Regent" eine Rotweintraube an.

Etwa 80 Erntehelfer im Einsatz

Die Trauben in diesem Jahr werden wohl mehrere Tausend Liter Wein ergeben. Brinkmann wird diesen dann selber vermarkten. Zur Ernte sind etwa 80 Helfer im Einsatz. Gepresst, vergoren und abgefüllt wird der Wein im Anschluss in Rheinhessen - bei einem Winzer, mit dem Brinkmann zusammenarbeitet.

5.000 Stunden Arbeit seit Projektbeginn

Der Bad Iburger Winzer ist eigentlich Schweinebauer. Der Wein soll ein weiteres Standbein sein. Mit der Entwicklung in den vergangenen drei Jahren ist Brinkmann zufrieden. Seine Familie und er hätten in dieser Zeit etwa 5.000 Stunden Arbeit in das Projekt gesteckt. Die aktuelle Ernte und die Entwicklung der Reben entschädige ihn dafür. Es mache ihn stolz und er freue sich auf den nächsten Jahrgang, sagte Brinkmann.

Weinanbauflächen in Niedersachsen gestiegen

Niedersachsen ist seit 2016 offiziell Weinanbauland. Damals bekam das Land nach einer weinrechtlichen Änderung vom Bund die Anbaurechte. Die Zahl der genehmigten Rebfläche ist nach Angaben des niedersächsischen Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) seit 2016 auf rund 32 Hektar angewachsen. 2020 lag die landesweite Weinanbaufläche noch bei 24,5 Hektar. Auch die Zahl der Winzer nimmt zu: 38 Menschen betreiben laut LAVES in diesem Jahr professionellen Weinanbau in Niedersachsen. Vor einem Jahr waren es noch knapp 20.

Weitere Informationen
Ein Landwirt erntet mit einem Mähdrescher ein Gerstenfeld bei Sehnde in der Region Hannover. © dpa-bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Ernte-Bilanz: Mehr Zuckerrüben, aber weniger Kartoffeln

Landwirte in Niedersachsen blicken auf eine "zufriedenstellende Ernte", so die Kammer. Regionale Unterschiede sind groß. (05.10.2021) mehr

Trauben der Sorte Helios werden von einem Rebenstock gelesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Bad Iburg: Neu-Winzer erntet erste Trauben

Herbstzeit ist Weinlesezeit: Auch in Bad Iburg bei Osnabrück erntet ein Neu-Winzer jetzt seine Trauben. (21.09.2019) mehr

Trauben der Sorte Helios hängen an einem Rebenstock. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Erfolgreiche Weinernte in Bad Iburg

Die Brinkmanns sind Neu-Winzer und freuen sich dieses Jahr über ihre erste Weinernte. (21.09.2019) Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 08.10.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die "AIDAcosma"´schwimmt vor Eemshaven in der Nordsee. © Lars Klemmer/TNN/dpa Foto: Lars Klemmer

Emsüberführung geschafft: "AIDAcosma" hat Eemshaven erreicht

Das Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft erreichte sein Ziel früher als geplant. Die Passage über die Ems lief reibungslos. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen