Wenige Autos rollen über die Autobahn 31 in Ostfriesland. © picture alliance Foto: Ingo Wagner

Entspannter NRW-Ferienstart auf Niedersachsens Autobahnen

Stand: 25.06.2022 17:06 Uhr

Zum Ferienstart im größten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind Autofahrer auf den Autobahnen Niedersachsens um Staus weitgehend herumgekommen.

"Die Lage ist entspannt, die Verkehrslage ist wie an einem normalen Samstag", sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei in Ahlhorn, die für einen Abschnitt der Autobahn 1 zuständig ist. Am Vormittag habe es zwar in Richtung Nord- und Ostsee lebhaften Verkehr gegeben, aber keine Staus. Die Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen meldete am Nachmittag vorübergehend einen vier Kilometer langen Stau auf der A 31 Ruhrgebiet-Emden in Richtung Küste zwischen Weener und Leer-West. Auch in Norddeich, von wo aus die Fähren zu den Inseln Juist und Norderney ablegen, sei die Situation am Mittag entspannt gewesen. Die Fähren fuhren regelmäßig.

VIDEO: Ferien in NRW: An den norddeutschen Küsten wird es voll (24.06.2022) (3 Min)

ADAC hatte mit langen Staus gerechnet

Schon am Freitag, dem Ferienbeginn, blieben lange Staus auf niedersächsischen Autobahnen aus. Der ADAC war davon ausgegangen, dass es bereits ab Mittag voll auf den Straßen wird - vor allem im Raum Osnabrück, auf der Autobahn 1 zwischen Neuenkirchen-Vörden und Holdorf und auf der A31, der sogenannten Emsland-Autobahn, und rund um den Emstunnel. Nachmittags waren dort indes nur sehr vereinzelt kurze Staus gemeldet worden.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn © dpa Foto: Christian Charisius

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.06.2022 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Dunkle Gewitterwolken ziehen über Windräder hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

DWD: Erneut Unwetter mit Starkregen in Niedersachsen erwartet

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ziehen heute von Westen her Regengebiete auf. Es wird bis zu 32 Grad heiß. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen