Stand: 04.10.2021 09:58 Uhr

Brand in Hühnerbetrieb in Gehrde: Ursachensuche beginnt

Feuerwehrfahrzeuge stehen auf dem Gelände eines Geflügelzuchtbetriebs. © Nord-West-Media TV
Die Feuerwehr konnten die Hühner nicht mehr vor dem Tod bewahren.

Nach dem Brand in einem Geflügelzuchtbetrieb in Gehrde bei Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) sollen am Montag die Ermittlungen zur Brandursache beginnen. Das teilte ein Sprecher der Polizei Osnabrück mit. Rund 3.000 Hühner waren bei dem Brand am Sonnabend verendet, weitere 17.000 mussten wegen der Rauchgasbelastung getötet werden. Der Schaden wird auf eine halbe Million Euro geschätzt. Ein Mitarbeiter des Betriebs, der das Feuer entdeckt hatte, war durch die Rauchgase leicht verletzt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.10.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist auf eine Bombenentschärfung hin. © dpa Foto: Friso Gentsch

Blindgänger: 10.000 Osnabrücker müssen Häuser verlassen

Heute soll eine Weltkriegs-Bombe unschädlich gemacht werden. Betroffene Bewohner müssen am frühen Morgen raus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen