Stand: 09.07.2020 15:20 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

120 in 30er-Zone - damit das Essen nicht kalt wird

Bild vergrößern
Pech für den Raser: Eine Zivilstreife verfolgte den Tempoverstoß live. (Themenbild)

Ein 29-jähriger Autofahrer aus Melle muss wahrscheinlich für zwei Monate seinen Führerschein abgeben. Der junge Mann war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einer 30er-Zone mit mehr als 120 Stundenkilometern unterwegs. Sein Pech: Bei seiner Fahrt überholte er eine Zivilstreife der Polizei. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sei sich der Mann der Geschwindigkeitsbegrenzung sehr wohl bewusst gewesen. Sein Argument: Er habe das im Auto befindliche warme Essen schnell nach Hause bringen wollen. Neben dem Fahrverbot erwarten ihn nun ein Bußgeld von 440 Euro und zwei Punkte in Flensburg.

Jederzeit zum Nachhören
09:50
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

07.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:50 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 10.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:01
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen