Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Schulgebäude. © dpa-Bildfunk Foto: David Hecker

Wilhelmshaven: Brand legt Betrieb an Schule lahm

Stand: 18.03.2021 17:18 Uhr

Ein Großbrand hat in Wilhelmshaven einen Gebäudeteil der Marion-Dönhoff-Oberschule vernichtet. Die Auswirkungen auf den Schulbetrieb sind erheblich.

Nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen prüfen die Schulleitung, die Stadt und der Landesschulbehörde, wie es mit dem Unterricht für die 34 Klassen weitergehen kann. Am Freitag sollen die Eltern über die Planung bis zu den Osterferien informiert werden. Eine kurzfristige Rückkehr an die Schule ist allerdings definitiv nicht möglich. In dieser Woche fällt der Unterricht zunächst aus.

Stadt sucht nach alternativen Räumen

Wegen der Schäden durch Rauchgas und Löschwasser sind auch große Teile des zweiten Gebäudeteils vorerst nicht nutzbar. "Wir werden die Schülerinnen und Schüler daher sicherlich bis zu den Sommerferien an anderen Orten unterbringen müssen", sagte Oberbürgermeister Carsten Feist (parteilos) dem NDR Niedersachsen. Die Suche nach alternativen Räumen laufe bereits und werde von der Stadt als zuständigem Schulträger betrieben.

Oberbürgermeister lobt Lehrkräfte

Das Feuer war am Mittwochmittag in einem Klassenraum des sechsten Jahrgangs im Obergeschoss der Schule ausgebrochen und hatte sich binnen kürzester Zeit auf mehrere Räume ausgedehnt. Die rund 240 Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende blieben unversehrt. "Die Lehrkräfte haben durch ihr besonnenes und umsichtiges Verhalten genau richtig gehandelt", sagte Feist.

Laut Fachleuten keine Gefahr durch Asbest

Rund 110 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, um den Brand zu löschen und ein Überspringen der Flammen auf weitere Bereiche zu verhindern. Weil das Gebäude mit Asbest belastet ist, wurden Fachleute zurate gezogen. Demnach gingen von dem Brand keine gesundheitlichen Gefahren aus. Die Ursache für das Feuer ist weiter unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Markus Söder (CSU, l), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sind auf dem Weg zur Sitzung der CDU/CSU Fraktion im Bundestag (Kombo). © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

K-Frage: CDU in Niedersachsen uneins - aber mit Tendenz

Wer soll Kanzler werden? Rückhalt hat Laschet durchaus. Aber auch Söder hat viele Fürsprecher. Ein Stimmungsbild. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen